Billigflieger

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Billigflieger

ff13ad14ed6507d199af3beeb42ea2ea.jpg
27.07.2020 16:50

Standorte werden erneut geprüft Ryanair gewinnt Machtkampf mit Belegschaft

Die deutschen Piloten beim Billigflieger Ryanair geben sich geschlagen. Sie verzichten für die nächsten Jahre auf ein Fünftel ihrer Bezüge. Auch das Kabinenpersonal gibt seinen Widerstand auf. Dafür behalten sie ihre Jobs. Zudem will das Unternehmen angekündigte Standort-Schließungen nochmals in Augenschein nehmen.

d22c83fbc5613a5d8f72b1da19ef4d86.jpg
28.05.2020 09:41

Folge der Corona-Krise Easyjet streicht fast jeden dritten Job

Die Coronavirus-Pandemie reißt den Billigflieger Easyjet aus allen Investitionsträumen - nicht nur die Flotte muss verkleinert werden, auch tausende Jobs will die Airline nun streichen. Mit einer Erholung der Wirtschaftslage rechnet das Management frühestens im Jahr 2023.

imago0089339855h.jpg
20.05.2020 15:18

Fluggesellschaft in Not China steigt bei Norwegian Air ein

Der Luftfahrtbranche ist in Zeiten der Corona-Krise praktisch das Geschäftsmodell zusammengebrochen. Reihenweise ringen die Unternehmen ums Überleben. Dem Billigflieger Norwegian Air greifen nun zwei Leasingfirmen unter die Arme.

131448379.jpg
03.04.2020 12:00

Wegen Coronakrise Ryanair kündigt Reisestopp bis Ende Mai an

Der Billigflieger Ryanair erfüllt im abgelaufenen Geschäftsjahr knapp die Gewinnprognose. Für das laufende Jahr aber traut sich das Unternehmen keine Vorhersage zu. Bis Ende Mai bleiben alle Maschinen am Boden. Immerhin habe man eine der solidesten Bilanzen der Branche, sagt der Chef.

imago98327162h.jpg
30.03.2020 10:12

Corona legt Billigflieger lahm Easyjet stellt Flugbetrieb ein

Easyjet hatte infolge der Grenzschließungen und Reisebeschränkungen den Flugverkehr bereits stark eingeschränkt, holt mit ihren Maschinen aber noch Zehntausende nach Hause. Nun lässt die britische Fluggesellschaft ihre gesamte Flotte am Boden.

129178761.jpg
03.03.2020 20:40

Sollte Corona-"Hysterie" währen Ryanair will zur Not Ticketpreise senken

Der Billigflieger Ryanair sagt wegen der Coronavirus-Krise gerade jeden vierten Italien-Flug ab. Airline-Chef O'Leary ist optimistisch, dass sich die Branche spätestens über Ostern wieder erholt. Sollte das nicht passieren, wolle der Konzern darüber nachdenken, die Kunden mit niedrigen Preisen zu locken.