Bürgerbeteiligung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bürgerbeteiligung

Nicht nur in Heidelberg ist der Ton freundlicher geworden.
23.05.2020 16:43

Corona macht es möglich Aus Staatsdienern werden Bürgerdiener

Der Staat ist durch die Corona-Krise mächtiger und seine Rolle umstrittener denn je. Zugleich gewinnt man den Eindruck, Beamte und öffentliche Angestellte waren in den vergangenen Wochen freundlicher und hilfsbereiter als früher. Es wäre ein Fortschritt, wenn sie es in Zukunft bleiben. Ein Kommentar von Peter Littger

2015-06-01T122628Z_864226605_LR2EB610YJT20_RTRMADP_3_GERMANY-POLITICS.JPG2762753996734272830.jpg
01.06.2015 19:09

Gut leben mit der Kanzlerin Merkel auf dem Dialog-Trip

So ganz genau weiß die Kanzlerin angeblich nicht, was das Volk will. Um es herauszufinden, spricht sie mit 60 Bürgern. Kontroversen gibt es nicht - Merkel will alle glücklich machen. Am Ende kann ein fränkisches Dorf auf ein Feuerwehrauto hoffen. Von Hubertus Volmer

Oertel gab in Dresden die Gründung eines neuen Vereins mit dem Namen "Direkte Demokratie für Europa" bekannt.
02.02.2015 13:59

Erste Demo am Sonntag Pegida-Abtrünnige stellen sich auf

Die aus dem Pegida-Bündnis ausgetretenen Führungsmitglieder wollen mit einen neuen Verein "Direkte Demokratie für Europa" gründen. Um nicht in Konkurrenz zu den bisherigen Mitstreitern zu treten, planen sie für Sonntag eine erste Demo in Dresden.

Der Microsoft-Stand auf der CeBIT in Hannover wird herausgeputzt.
04.03.2012 16:06

Chancen der vernetzten Stadt Microsoft stellt "Neustadt" vor

Undurchsichtig, veraltet, ineffizient: Das sind die Adjektive, die wohl den meisten Bürgern einfallen, wenn sie an den Verwaltungsapparat deutscher Städte denken. Microsoft will das ändern und zeigt auf der CeBIT, die am 6. März in Hannover beginnt, seine Vision einer vernetzen Stadt. Besonders die Bürgerbeteiligung wird bei dem Projekt "Neustadt" groß geschrieben. dpa

Sigmar Gabriel gibt sich kämpferisch.
30.01.2012 17:10

"Zeitenwende" und Regierungswechsel SPD setzt auf den "Bürger-TÜV"

Nein, über die Kanzlerkandidaten diskutiert die SPD auf ihrer Vorstandsklausur nicht. Vor dieser Entscheidung will sie für eine rot-grüne Mehrheit sorgen, mit Bürgerbeteiligung und gerechten Löhnen. Dafür legt sich Parteichef Gabriel große Worte zurecht. Nur ein Problem bleibt: Kanzlerin Merkel macht derzeit eine zu gute Figur.

  • 1
  • 2