Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf)

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ist eine dem Bundesinnenministerium nachgeordnete Behörde. Zu den Aufgaben des Bamf gehören u.a die Durchführung von Asylverfahren und verschiedene Maßnahmen im Zusammenhang mit der Integrationsförderung von Zuwanderern.

Themenseite: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf)

dpa

imago84848242h.jpg
22.05.2019 10:37

Familiennachzug nimmt ab Weniger Angehörige bekommen Visum

Durch den Familiennachzug können anerkannte Asylbewerber ihre Ehepartner, minderjährige Kinder oder ihre Eltern nach Deutschland holen. Die Zahl der einreisenden Angehörigen geht insgesamt zurück - obwohl die Gruppe der wichtigsten Herkunftsländer wächst.

Das Pilotprojekt wird unter anderem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und dem Bundesinnenministerium verantwortet.
06.05.2019 20:55

Ideelle und finanzielle Hilfen Bundesbürger sollen Flüchtlinge integrieren

Ob bei Behördengängen oder der Suche nach Wohnungen und Arbeitsplätzen - viele Flüchtlinge sind nach ihrer Ankunft in Deutschland auf sich alleine gestellt. Um sie besser in die Gesellschaft einzubinden, setzt die Bundesregierung nun auf Freiwillige. Auch für die Miete sollen die Mentoren aufkommen.

119138073.jpg
11.04.2019 18:42

Behinderung von Abschiebungen Seehofer nimmt Beamte in die Pflicht

Flüchtlingshelfer, die Asylbewerber vor einer drohenden Abschiebung warnen, müssen nicht mehr mit einer Haftstrafe rechnen. Darauf kann sich CSU-Minister Seehofer mit dem Koalitionspartner wohl einigen. Andere Punkte in seinem Gesetzentwurf werden dagegen kritisiert.

105762944.jpg
10.03.2019 07:52

Kriegsverbrecher eingereist? Bamf weist auf Selbstbezichtigungen hin

Zwischen 2014 und 2019 gibt das Bamf 5000 Hinweise auf Kriegsverbrechen an die Sicherheitsbehörden weiter. Doch nur selten wird auch ermittelt. Warum? Laut Bamf spielen dabei auch Fälle eine Rolle, in denen sich Flüchtlinge Vorteile durch eine Selbstbezichtigung erhoffen.

imago71827387h.jpg
07.03.2019 18:04

Zahl mit Vorsicht zu genießen Sind Tausende Kriegsverbrecher eingereist?

Tausendfach haben Asylsuchende in der Flüchtlingskrise Hinweise auf Kriegsverbrecher gegeben. Geschehen sei, das suggerieren Medienberichte, nichts. Die Behörden, so scheint es, haben die Hinweise ignoriert und Kriegsverbrecher einreisen lassen. Was steckt hinter den Zahlen? Von Benjamin Konietzny

107300729.jpg
07.03.2019 09:44

Seehofer ordnet Untersuchung an Kriegsverbrecher-Hinweise ignoriert

In den vergangenen Jahren kommen Hunderttausende Asylsuchende nach Deutschland. Während die übergroße Mehrheit Schutz vor Krieg sucht, sind unter den Flüchtlingen wohl auch einige Verbrecher. Entsprechenden Hinweisen wird von den zuständigen Behörden jedoch nur unzureichend nachgegangen.

d5de89dfc5ca6d3560262470ab9c3333.jpg
23.01.2019 14:27

Asyl unter Niveau von 2014 Die meisten Zuwanderer kommen aus Europa

Wie viele Menschen sind nach Deutschland eingewandert? Und wie viele haben das Land dauerhaft verlassen? Die Zahl der Asylanträge nimmt ab - doch kommen wirklich weniger Flüchtlinge ins Land? Fragen und Antworten zum Migrations- und Asylbericht der Bundesregierung. Von Benjamin Konietzny

9c1868000dcce0b7ef5f9cc1f17ebafa.jpg
23.01.2019 12:03

Migrationsbericht 2018 Zahl der Asylanträge geht deutlich zurück

Flucht vor Gewalt, Hoffnung auf ein besseres Leben oder ein neuer Job: Menschen kommen aus vielen Gründen nach Deutschland. Dabei suchen inzwischen deutlich weniger Menschen Schutz in Deutschland als noch auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 und 2016.