Frage & Antwort

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Frage & Antwort

Archivseite: Frage & Antwort

ASSOCIATED PRESS

Windflüchter zeigen deutlich, von wo der Wind am häufigsten weht.
31.07.2012 07:09

Frage & Antwort, Nr. 235 Wieso weht es meist von Westen?

"Das Wetter kommt aus Westen", heißt es bei uns immer. Deswegen sind Bäume an ihrer dem Westen zugewandten Seite bemoost, und die Regionen, die unter den Ostwind-Routen von startendem Flugverkehr liegen, bekommen die Auswirkungen nicht allzu häufig zu spüren. Woran liegt das eigentlich? Von Andrea Schorsch

Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Kleidung,  Bewegung und die körperliche Konstitution eines Menschen spielen eine Rolle, wann man beginnt zu schwitzen.
24.07.2012 07:09

Frage & Antwort, Nr. 234 Schwitzen bei unter 30 Grad?

Draußen herrscht nicht gerade hochsommerliche Hitze, aber ins Schwitzen kommen wir mitunter trotzdem. Wie kann das sein, wo doch die Temperaturen noch weit unter 37 Grad Celsius liegen und damit nicht einmal unsere körperliche Betriebstemperatur erreicht haben? Warum reagiert der Körper so früh mit Schweißbildung? Von Jana Zeh

Hier dürfte das rechte Maß bereits überschritten sein ...: Tortenwettessen in New York.
17.07.2012 07:05

Frage & Antwort, Nr. 233 Macht Zucker abhängig?

Die Gier nach Süßem scheint manchmal schlicht unersättlich. Wie gern würde man den Zuckerkonsum reduzieren, doch irgendwie kommt man von dem Süßkram nicht los. Er holt uns aus dem Mittagstief und hebt auch noch die Stimmung. Da drängt sich ein Verdacht auf: Könnte es sein, dass Zucker süchtig macht? Von Andrea Schorsch

Die Türschwelle ist das Signal: Hier ist ein Ereignis beendet.
10.07.2012 08:18

Frage & Antwort, Nr. 232 Macht der Weg ins Bad vergesslich?

Die Tasche für die Arbeit wird gepackt, der Tag ist jung, aber schon jetzt ist es 22 Grad warm. Also besser das Deo einstecken. Das steht im Badezimmer. Und als Sie dort durch die Tür gehen, wissen Sie plötzlich nicht mehr, was Sie dort eigentlich wollten. Wie kommt das? Von Andrea Schorsch

Zunächst umkreiste der Mond die Erde in einem Abstand von nur 60.000 Kilometern. Die Gezeitenkräfte müssen entsprechend groß gewesen sein.
03.07.2012 07:29

Frage & Antwort, Nr. 231 Was wäre die Erde ohne Mond?

Es ist Milliarden Jahre her: Ein etwa marsgroßer Himmelskörper kollidiert mit der Erde. Aus einem Teil der Trümmer bildet sich der Trabant, der seither unseren Planeten umkreist. Ein kosmischer Zufall also führte zur Entstehung des Mondes. Wäre heute irgendetwas anders, wenn es diesen Zusammenstoß nie gegeben hätte? Von Andrea Schorsch

Die Farben der französischen Nationalflagge auf dem Gesicht eines Fußball-Fans.
26.06.2012 12:00

Frage & Antwort, Nr. 230 Gibt es mehr rot-weiß-blaue Flaggen?

Zu sportlichen Großereignissen wird man besonders häufig mit Nationalflaggen konfrontiert. Kein Wunder, dass so die Frage aufkommt, ob sich wirklich die meisten Flaggen aus den gleichen Farben zusammensetzen. Ein Vexillologe gibt die Antworten. Von Jana Zeh

In deutschen Unternehmen kaum denkbar: Mittagsruhe im Büro.
05.06.2012 08:58

Frage & Antwort, Nr. 228 Wach auch ohne Mittagsschlaf?

Jeden Tag um die Mittagszeit überfällt die meisten Menschen eine Müdigkeit, die kaum zu ertragen ist. Die Leistungsfähigkeit nimmt ab und die Laune wird schlecht. Doch obwohl wir nicht schlafen, werden wir am Nachmittag wieder wach. Wieso? von Jana Zeh

Wenn Kinder vom Hochbett fallen, dann meist beim Spielen, seltener im Schlaf.
29.05.2012 08:51

Frage & Antwort, Nr. 227 Sind Hochbetten zu gefährlich?

Für Kinder sind sie oft Klettergerüst, Spielecke und Schlafstätte in einem. Eltern schätzen sie als platzsparendes Möbelstück. Doch spätestens dann, wenn der Sprössling von dort oben mal auf den viel zu weit entfernten Fußboden stürzt, ist klar: Hochbetten sind auch eine große Gefahrenquelle. Sollte man auf Hochbetten für Kinder besser verzichten? von Andrea Schorsch

Die Bee Gess: Mit "Night Fever" landeten sie 1977 einen Hit, der auch heute noch Ohrwurm-Qualität hat.
22.05.2012 07:10

Frage & Antwort, Nr. 226 Wie wird man einen Ohrwurm los?

Ein Ohrwurm, der uns an ein besonders schönes Erlebnis erinnert, ist willkommen und darf bleiben - wenigstens für eine Weile. Doch wie lange er es sich bei uns bequem macht, lässt sich nicht vorhersagen. Und wenn dann Tage und Wochen vergehen und sich der Song noch immer ohne Unterlass in unserem Kopf wiederholt, dann ... Ja, was tut man dann am besten? von Andrea Schorsch