Frank Schäffler

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Frank Schäffler

Armut sei nicht die Folge, sondern die Abwesenheit von Marktwirtschaft - so denken Frank Schäffler und seine Mitstreiter von der Plattform "Liberaler Aufbruch".
06.04.2012 13:24

Radikale Vorschläge gegen die Krise FDP-Rebellen preschen vor

Frank Schäffler wählt ungern den Weg des geringsten Widerstandes. Mit anderen unzufriedenen FDP-Mitgliedern wagt sich der Rebell erneut aus der Deckung. Gleiche Krankenkassenbeiträge für alle und mehr Volksentscheide sollen der Weg sein, die Partei aus der Krise zu führen. Das Wählerpotenzial der FDP liege nämlich bei mindestens 20 Prozent.

Dieser Wahlzettel ging an alle 65.000 FDP-Mitglieder.
16.12.2011 12:22

"Euro-Rebellen" scheitern bei Mitgliederentscheid FDP-Basis stützt die Führung

Die FDP-Spitze kann vorerst aufatmen. Beim Mitgliederentscheid über den Euro-Rettungsschirm ESM stimmen 54,4 Prozent für den Antrag der Parteiführung, sagt Parteichef Rösler und betont: "Die FDP ist und bleibt proeuropäisch." Die "Euro-Rebellen" um Frank Schäffler erreichen 44,2 Prozent. Das Quorum wird knapp verfehlt.

Für die "Euro-Rebellen" nicht zu sprechen: Lindner (links) und Rösler.
06.10.2011 15:45

Empfang zweiter Klasse FDP-Spitze meidet Euro-Rebellen

Die Parteiführung der FDP lässt die "Euro-Rebellen" um Frank Schäffler deutlich spüren, was sie vom Mitgliederentscheid über die Euro-Rettung hält: Nicht etwa Generalsekretär Lindner oder Parteichef Rösler nehmen die 3700 gesammelten Unterschriften in Empfang, sondern Geschäftsführerin Renatus. Die Abweichler kochen.

Mit einer kleinen Unterschriftensammlung setzt Frank Schäffler die FDP-Spitze gehörig unter Druck.
21.09.2011 15:58

Euro-Rebell Schäffler "Ich bin kein Phantast"

"Keinen Cent für die Pleite-Griechen" ist nicht die Position von Frank Schäffler. Dennoch plädiert der "Euro-Rebell" für weniger Europa - er sagt: ein "besseres Europa" - und für eine "geordnete Insolvenz" Griechenlands. Man müssen den Griechen "helfen, aus dem Euro auszusteigen", sagt Schäffler. "Ich bin kein Phantast, ich weiß, das wird sehr, sehr viel Geld kosten."

06.11.2008 07:39

Millionen in Island versenkt KfW lässt nichts aus

Die bundeseigene Förderbank hat offenbar auch Millionen bei einer inzwischen verstaatlichten Bank in Island angelegt. Voraussichtlich wird sie das Geld nicht wiederbekommen. Die KfW lasse in der Finanzkrise keinen Fettnapf aus, kritisierte FDP-Finanzpolitiker Frank Schäffler. Die KfW will versuchen, die Forderungen gegenüber den isländischen Banken gerichtlich durchzusetzen.

25.03.2008 11:59

Bei der IKB versagt? BaFin im Kreuzfeuer

Der FDP-Finanzexperte Frank Schäffler hat der Finanzmarktaufsicht BaFin Versagen bei der Prüfung der Mittelstandsbank IKB vorgeworfen. Die Behörde habe grundsätzlich die Möglichkeit gehabt, die Zweckgesellschaften der IKB einer Sonderprüfung zu unterziehen.

  • 1
  • 1