Fußball-WM 2014 in Brasilien

Vierter WM-Titel für Deutschland. In einem intensiven Finale gegen Argentinien krönt sich das von Bundestrainer Joachim Löw trainierte DFB-Team am 13 Juli im legendären Maracanã-Stadion zum Fußball-Weltmeister. Die internationale Presse ist sich einig: Der Titel gehört der Mannschaft, die den wohl besten Fußball bei dieser WM gezeigt hat.

Alle Artikel zum Thema: Fußball-WM 2014 in Brasilien

imago/Chai v.d. Laage

2014-06-22T163217Z_338012319_TB3EA6M1CKNDA_RTRMADP_3_BRAZIL-WORLDCUP.JPG3348017934081754101.jpg
24.06.2014 07:57

Remis zwischen DFB-Elf und USA? Es wird keine Schande von Recife geben

Der historische Vergleich liegt auf der Hand: Weil den Fußballern aus Deutschland und den USA ein Remis reicht, um ins Achtelfinale der WM einzuziehen, erinnert sich alle Welt an die Schande von Gijón 1982. Aber nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich. Ein Kommentar von Stefan Giannakoulis, Recife

RTR3VCXW.jpg
24.06.2014 00:18

Hoher Sieg für Brasilien Mexikaner schicken Kroaten nach Hause

Nach den Niederlanden holt sich auch Brasilien den ersten Platz in seiner WM-Gruppe. Im Achtelfinale trifft die Seleção nun am Samstag auf Chile. Für die Kroaten ist das Turnier jedoch vorbei. Gegen die bärenstarken Mexikaner haben sie keine Chance.

3289AC00EBD1B938.jpg7068983924544741071.jpg
23.06.2014 17:50

Wenn die Bank die Spiele gewinnt Joker-Tore ohne Ende

Was haben Löw, Klinsmann und Wilmots gemein? Richtig. Alle drei Trainer haben ihr Glück eingewechselt. Und sie sind längst nicht die Einzigen, die ein glückliches Händchen bewiesen haben. Joker-Tore fallen am Zuckerhut auffällig häufig. Aber warum nur?