Gastbeiträge

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Gastbeiträge

RTR3SCRL.jpg
10.06.2014 16:59

Person der Woche Der weiße Revolutionär

Mario Draghi senkt die Zinsen auf null Prozent und überschüttet Europa mit Geld. Der leise Italiener verändert damit den Kontinent stärker, als es links-laute Massenbewegungen je vermocht haben. Von Wolfram Weimer

3isi3653.jpg3208992210426799816.jpg
03.06.2014 12:04

Für oder gegen Juncker? Warum Merkel genau richtig handelt

Wahlsieger der Europawahl ist die Europäische Volkspartei, zu der auch die CDU gehört. Doch macht das ihren Spitzenkandidaten Jean-Claude Juncker automatisch zum Kommissionspräsidenten? Kanzlerin Merkel hat sich bisher nicht festgelegt - zu Recht. Ein Gastbeitrag von Herbert Reul, MdEP

fahimi_tauber.gif
03.06.2014 10:41

Person der Woche Die Supernanny und der Erklärbär

Bis vor Kurzem kannte kaum jemand Yasmin Fahimi und Peter Tauber. Nun mischen die neuen Generalsekretäre von SPD und CDU Berlin auf - allerdings mit unterschiedlicher Taktik. Freunde werden sie dabei nicht mehr. Von Wolfram Weimer

Wovon lässt sich ein Mario Draghi leiten? Von er Inflation oder der Konjunktur?
16.05.2014 12:01

Beginnt Europa mit "QE"? Draghis Entscheidung rückt näher

Der deutsche Aktienmarkt ist lange Zeit den Vorgaben aus den USA gefolgt. Das könnte sich bald ändern. Denn die EZB wird möglicherweise in die Fußstapfen der Fed treten. Ob das gut oder schlecht für die Kurse ist, hängt von der Sicht auf die Dinge ab. Ein Gastbeitrag von Nicolai Tietze, Deutsche Bank X-markets

Deutliche Schwäche bei den kleinen Werten als Warnsignal: Händler im Jahr 2000 an der Londoner Rohstoffbörse (Archivbild).
10.05.2014 17:01

Brisante Signale US-Vorlaufindikatoren mahnen zur Vorsicht

Abgesehen von den Tech-Werten behaupten sich die wichtigsten Aktienmärkte noch in Schlagweite zu ihren Rekordständen. Klassische Warnsignale sind noch nicht zu erkennen. Aber unter der Oberfläche sieht es bei einigen exotischeren Indizes schon anders aus. Ein Gastbeitrag von Franz-Georg Wenner

Laut World Gold Council soll die gesamte chinesische Goldnachfrage des privaten Sektors bis zum Jahr 2017 um rund 20 Prozent zulegen.
03.05.2014 11:45

Chancen auf alten Glanz? Der neue Preistreiber für Gold

Gold kaufen oder nicht? Goldanleger orientieren sich hier gerne an der geopolitischen Großwetterlage und der Inflationsentwicklung. Letztere gab zuletzt jedoch wenig Anlass zur Hoffnung auf steigende Preise. Neuer Hoffnungsträger ist China. Ein Gastbeitrag von Nicolai Tietze, Deutsche Bank X-markets