Geiselnahmen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Geiselnahmen

136297193 (1).jpg
09.10.2020 11:37

Vier Jahre in Gefangenschaft In Mali entführte Französin kommt frei

An Heiligabend vor vier Jahren wird eine französische Entwicklungshelferin in Mali von mutmaßlichen Dschihadisten entführt. Nach langem Bangen wird die mittlerweile 75-Jährige zusammen mit drei weiteren Geiseln freigelassen. Grund ist offenbar ein Gefangenenaustausch.

6cf49b6c2391cade62382da8ed238b24.jpg
19.09.2020 21:49

SEK in Krefeld im Einsatz Mann missbraucht stundenlang Ehefrau

Eine schwer verletzte Frau wird in Krefeld aus einem Kofferraum befreit. Sie sei von ihrem Ehemann schwer misshandelt worden, sagt sie. Die Polizei hat den Verdacht: Der Täter könnte sich mit vier Kindern in einem Haus verschanzt haben. Das SEK wird angefordert.

132611775.jpg
26.05.2020 16:53

Bei Festnahme fällt Schuss Patienten nehmen Geisel und fliehen

Die Tat könnte aus einem Krimi stammen: Zwei Patienten brechen am Sonntagabend aus einer geschlossenen Anstalt für Straftäter am Niederrhein aus. Dafür nehmen sie einen Pfleger als Geisel, der die Außentür öffnen lassen soll. Mittlerweile sind sie wieder in Gewahrsam.

Das Dresdner Team: Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Peter Michael Schnabel (Martin Brambach) und Leonie Winkler (Cornelia Gröschel).
05.04.2020 22:17

Gorniak und Winkler ermitteln Der Dresdner "Tatort" im Schnellcheck

Am Anfang steht ein Mord, kurz darauf befindet sich das Dresdner Team mitten in einer dramatischen Geiselnahme. Im Brennpunkt des Geschehens der tatverdächtige Louis Bürger, der kurz davor ist, völlig die Nerven zu verlieren und dabei seine Familie mit in den Abgrund zu reißen. Von Ingo Scheel

131401823.jpg
04.04.2020 14:33

"Tatort - Die Zeit ist gekommen" Hundstage in Dresden

Ein Toter, ein Baseballschläger mit Fingerabdrücken und ein vorbestrafter Tatverdächtiger - das ist die Ausgangssituation für ein Geiselnahme-Drama, bei dem lange nicht klar ist, wer mehr stümpert: die Polizei oder die Verbrecher. Ein Flop, wenn es da nicht Claude Heinrich gäbe. Von Ingo Scheel