Hasskommentare

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Hasskommentare

214400482.jpg
20.02.2021 00:34

Gesetz auf der Zielgeraden BKA-Chef setzt auf zentrale Hass-Kartei

Während im Internet der Hass wächst, hofft der BKA-Chef auf eine neue Meldestelle, die anonyme Aggressoren künftig schneller enttarnen soll. Allerdings steckt das neue Gesetz derzeit im Bundesrat fest. Es verpflichtet soziale Medien, Drohungen und Gewaltphantasien im Netz künftig direkt ans BKA zu melden.

228479052.jpg
12.01.2021 16:42

"180-Grad-Wende bei Hassrede" Bitkom befremdet Merkels Kritik an Twitter

Dass die großen Plattformen selbstständig gegen Hassbotschaften vorgehen müssen, ist in Deutschland Gesetz. Der Digitalverband Bitkom zeigt sich deshalb befremdet über die Bauchschmerzen der Bundesregierung nach der Sperrung von Trumps Twitter-Account. Die Politik sei hier "zutiefst widersprüchlich".

131909177.jpg
11.08.2020 17:33

Gerüchte um Kindesentzug Diakonie erhält Morddrohung auf Jobanzeige

Eine Stellenausschreibung der Diakonie in Köln heizt Verschwörungstheorien an. Die Suche nach Personal für die Betreuung von Kindern in Quarantäne wird im Internet als Beleg für Kindesentziehung durch den Staat interpretiert. Beim Sozialen Dienst gehen Hassmails und Drohungen ein. Nun klärt er auf.

Viele Beleidigungen verstoßen laut Twitter oft nicht einmal gegen die Regeln.
07.07.2020 10:00

Ditt und Datt und Dittrich Hass im Netz: "Halt den Mund, Dummchen"

Obwohl inzwischen vermehrt gegen Hass im Internet vorgegangen wird, ist Hate Speech immer noch an der Tagesordnung. Meist richten sich die beleidigenden Kommentare gegen Frauen und Minderheiten. Oft meinen vor allem ältere Männer, die "Fräuleins" belehren zu müssen. Von Verena Maria Dittrich

fb.jpg
29.06.2020 01:48

Gegen Hass im Netz 90 Unternehmen stoppen Facebook-Werbung

Hasskommentare, Propaganda, Spam und Fake News: Die Kritik an sozialen Netzwerken wie Facebook wächst stetig. Geändert hat der Konzern aber bislang nichts. Ein Werbeboykott gegen Facebook erhält mit Unilever und Honda nun weitere Unterstützer. Schwenkt Facebook-Chef Zuckerberg nun doch um?

Der Trauerguttesdienst für Walter Lübcke. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild
04.06.2020 12:47

Bundesweite Durchsuchungen Behörden gehen gegen Lübcke-Hass vor

40 Personen stehen im Verdacht, strafrechtlich relevante Hasskommentare in Bezug auf den ermordeten CDU-Politiker Lübcke online gepostet zu haben. In einer gemeinsamen Aktion ermitteln die Behörden verschiedener Bundesländer nun gegen die Beschuldigten.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 9