Kartellrecht

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Kartellrecht

218333716.jpg
21.01.2022 07:26

Streit um Suchergebnisse Google zieht wegen Kartellstrafe vor EuGH

Nach mehrjähriger Untersuchung erkennt ein Gericht den Internetgiganten Google im November für schuldig. Der Vorwurf: Missbrauch der marktbeherrschenden Position und Verstöße gegen das Kartellrecht. Gegen die verhängte Geldstrafe von 2,4 Milliarden Euro geht Google jetzt in Berufung.

Der bei Signal entwickelte Verschlüsselungs-Algorithmus wird auch von WhatsApp eingesetzt.
14.01.2022 09:34

Kartellklage gegen Meta Weniger Facebook führt nicht zu mehr Wettbewerb

Ein US-Richter billigt eine Klage gegen Facebook - die US-Kartellbehörde wirft dem Unternehmen eine Monopolstellung vor. Wenn die Klage durchgeht, muss Meta Whatsapp und Instagram verkaufen. Doch ein zersplittertes Facebook würde nicht unbedingt für mehr Wettbewerb sorgen. Von Clara Suchy

Apple argumentiert
09.12.2021 01:33

Mehr Freiheiten im App Store Apple muss Regeln vorerst nicht ändern

Mit ihrer Klage gegen Apple ist die Spielefirma Epic gescheitert - allerdings nicht auf ganzer Linie: App-Entwickler sollen auf günstigere Bezahlmöglichkeiten außerhalb des App Stores hinweisen dürfen, so das Gericht. Doch jetzt liegt die Lockerung erstmal auf Eis.

215230721.jpg
06.10.2021 17:57

Hohe Geldbußen möglich Apple Pay soll EU-Kartellstrafe drohen

Apple öffnet seinen Bezahldienst bislang nicht für Rivalen. Wettbewerbshüter haben den Tech-Konzern deshalb seit einiger Zeit im Visier. Die EU-Kommission soll beabsichtigen, eine Kartellstrafe zu verhängen - einzelne Beschwerdepunkte könnte sie schon im kommenden Jahr an Apple senden.

238276271.jpg
08.07.2021 11:15

Absprache wegen Adblue-Tanks BMW und VW zahlen 875-Millionen-Strafe

Die EU-Kommission verhängt gegen BMW und Volkswagen Wettbewerbsstrafen in dreistelliger Millionenhöhe. Wegen rechtswidriger Absprachen zu sogenannten Adblue-Tanks für eine bessere Abgasreinigung soll BMW knapp 375 Millionen Euro zahlen, Volkswagen gut 500 Millionen. Daimler bleibt straffrei.

230452170.jpg
07.06.2021 12:35

Einigung mit Kartellbehörde Frankreich brummt Google Millionenstrafe auf

Laut Frankreichs Wettbewerbshütern missbraucht Google seine Marktmacht im digitalen Werbesektor. Um den Konflikt beizulegen, lässt sich der US-Konzern auf einen Deal ein. Als Teil der Abmachung soll der Suchmaschinen-Gigant nun eine Strafzahlung in Höhe von 220 Millionen Euro leisten.

125151600.jpg
04.06.2021 13:45

Riesige Marktmacht missbraucht? EU-Kommission ermittelt gegen Facebook

Facebook ist in den Fokus der EU-Kartellbehörde gerückt: Das weltgrößte Online-Netzwerk könnte gegen EU-Recht verstoßen, indem es Daten seiner Werbekunden missbräuchlich verwendet. Dabei ist Facebook nicht der erste US-Internet-Konzern, den die EU unter die Lupe nimmt.

imago0098184978h.jpg
11.05.2021 16:30

Lufthansa geht auf Condor zu Airlines einig nach Streit um Zubringerflüge

Seit Monaten kracht es zwischen Lufthansa und Condor: Nachdem die Kranich-Airline dem Ferienflieger die Möglichkeit genommen hatte, Zubringerflüge der Lufthansa über eigene Vertriebskanäle zu vermarkten, beschwerte Condor sich beim Kartellamt. Nun sind sich beide vorerst einig - doch der Frieden ist brüchig.

imago0116779261h.jpg
30.04.2021 14:05

Gebühr auf Musik-Apps erhoben Apple droht Wettbewerbsstrafe der EU

Schließen Nutzer von iPhone und iPad ein Abo über die Apps von Streaminganbietern ab, verdient Apple ordentlich mit. Marktführer Spotify war das schon früh ein Dorn im Auge - die Schweden umgehen die Abgabe mit einem Trick. Sollte Apple nicht einlenken, droht eine Kartellstrafe der EU.

238554765.jpg
20.04.2021 16:02

EU ahndet illegale Absprachen Deutsche Bahn muss Millionenstrafe zahlen

Weil sie sich mit ihren österreichischen und den belgischen Nachbarn abgesprochen hat, bittet die EU-Kommission die Deutsche Bahn kräftig zur Kasse. Die drei Unternehmen sollen sich gegenseitig höhere Preise verschafft haben. Derweil gibt es aber auch gute Nachrichten aus Brüssel für die Bahn.

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.