Odenwaldschule

Die Odenwaldschule im südhessischen Heppenheim war eine der bekanntesten deutschen Reformschulen. Sie wurde 1910 von dem Pädagogen Paul Geheeb gegründet. Zu den ehemaligen Schülern des Internats gehörten auch Prominente: Schriftsteller Klaus Mann oder der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit. Ins Straucheln geriet die Schule wegen eines lange vertuschten sexuellen Missbrauchs an Schülern. Ein Abschlussbericht nennt mindestens 132 Betroffene. Inzwischen ist die Privatschule insolvent.

3ig95522.jpg7477360817301514965.jpg
25.04.2015 17:39

Kein Geld mehr Odenwaldschule schließt bald für immer

Der Name der Odenwaldschule in Heppenheim ist verbunden mit einem der größten Missbrauchsskandale der Nachkriegszeit. Eine neue Schulleitung versuchte den Neuanfang - doch sie scheitert. Die Schule steht vor dem Aus.

3ig95533.jpg8525778884965298740.jpg
12.05.2014 19:09

"Nicht transparent agiert" Odenwaldschule droht Aus

Die Odenwaldschule kommt aus den Skandalen nicht heraus. Wieder einmal gibt es Missbrauchsvorwürfe, wieder einmal reagiert das Internat nur zögerlich. Nun prüft Hessens Sozialministerium weitere Schritte.