Papst Franziskus

115 Kardinäle wählen am 13. März 2013 in Rom den 76-jährigen Erzbischof von Buenos Aires Jorge Bergoglio zum Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI. Der erste Nicht-Europäer auf dem Heiligen Stuhl nennt sich Papst Franziskus. Die Namenswahl wird als ein deutliches Zeichen an die Armen dieser Welt verstanden. Alle Informationen zum Thema Papst Franziskus in der Artikelübersicht.

Themenseite: Papst Franziskus

picture alliance / dpa

32857C004BB317FA.jpg89648514109720753.jpg
31.05.2013 16:27

Zwischenruf Papst Franziskus: Herakles oder Sisyphos?

Die Vatikanbank ist skandalumwittert wie kaum eine andere Einrichtung der römisch-katholischen Kirche. Ein Finanzexperte und Malteserritter aus Deutschland will in dem Geldinstitut aufräumen. Eine schwierige Aufgabe. Ein Kommentar von Manfred Bleskin

2013-05-18T124955Z_01_BER03_RTRIDSP_3_ITALY.jpg8872426776966464499.jpg
18.05.2013 15:42

Bundeskanzlerin trifft Franziskus Papst redet Merkel ins Gewissen

Zu Pfingsten empfängt Papst Franziskus Bundeskanzlerin Merkel im Vatikan - und spricht mit ihr unter vier Augen. Danach berichtet die Christdemokratin davon, dass die Regulierung der Finanzmärkte ein "fundamentales Thema" des kommenden G20-Gipfels sein wird. Das Kirchenoberhaupt hatte Reformen verlangt.

Gepard-Flugabwehrpanzer der Bundeswehr (Archivbild).
12.04.2013 16:13

Feuerschutz für den Papst in Rio Brasilien kauft Flak-Panzer

Im Juni kommt Papst Franziskus, ein Jahr später gibt es die Fußball-WM: Brasilien arbeitet intensiv an der Vorbereitung für diese großen Events. Zur Abwehr bösartiger Bedrohungen aus der Luft bestellt das Land ausgemusterte Flugabwehrpanzer aus Deutschland.

DI10385-20130313.jpg6064447115743067118.jpg
05.04.2013 15:39

Kirche in der Krise Papst will Missbrauch bekämpfen

Papst Franziskus will entschieden gegen sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche ankämpfen. Die Täter müssen seiner Ansicht nach mit ihren Vergehen konfrontiert und Opfer geschützt werden. Damit soll die Linie seines Vorgängers fortgesetzt werden.

Franziskus feiert seine erste Ostermesse als Papst.
31.03.2013 13:50

Keine Ostergrüße in vielen Sprachen Papst geißelt Krieg und Gier

Mit scharfen Worten fordert der neue Papst Franziskus die Menschen zum Umdenken auf. Die Welt sei verwundet von Egoismus und Gier. Vor allem aber müsse der Mensch die Wüste in sich selbst durchqueren. Franziskus setzt auch beim traditionellen Ostersegen auf Veränderung.