Papst Franziskus

115 Kardinäle wählen am 13. März 2013 in Rom den 76-jährigen Erzbischof von Buenos Aires Jorge Bergoglio zum Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI. Der erste Nicht-Europäer auf dem Heiligen Stuhl nennt sich Papst Franziskus. Die Namenswahl wird als ein deutliches Zeichen an die Armen dieser Welt verstanden. Alle Informationen zum Thema Papst Franziskus in der Artikelübersicht.

Themenseite: Papst Franziskus

picture alliance / dpa

122006821.jpg
04.07.2019 19:29

Gespräch über Ukraine Putin lässt Papst warten

Bereits zum dritten Mal ist der russische Präsident Wladimir Putin bei Papst Franziskus zu Besuch. Seinen Gastgeber lässt er dabei fast eine Stunde warten. Dennoch kommt es danach wohl zu einem "gehaltvollen und interessanten" Gespräch, bei dem es auch um Syrien und die Ukraine geht.

91649383.jpg
29.06.2019 19:49

Post von Franziskus Papst ermahnt deutsche Katholiken

Die deutschen Katholiken sind in der Krise. Der Osten scheint überwiegend verloren. Intern sorgen die Themen Ehelosigkeit von Priestern, Sexualmoral und Frauenbeteiligung für Debatten. Das dringt bis nach Rom. Von dort kommen nun strenge Worte. Über deren Inhalt gehen die Meinungen auseinander.

be5f9232f7cbb05ba0625fb8292bc086.jpg
09.05.2019 12:30

Anordnung für Klerus Papst macht Missbrauchsfälle meldepflichtig

Papst Franziskus will gegen Missbrauch in der katholischen Kirche vorgehen. Als erste Maßnahme seiner "Null Toleranz"-Politik verpflichtet er den Klerus nun, bekannt gewordene Fälle innerhalb der Kirche zu melden. Eine Anzeigepflicht bei staatlichen Stellen beinhaltet dies jedoch nicht.

84c421031ba9118d8acc5b37ce807e1c.jpg
21.04.2019 14:43

Ostersegen "Urbi et Orbi" Papst gedenkt in Rom der Anschlagsopfer

Zehntausende Menschen kommen auf den Petersplatz, um den Ostersegen des Papstes zu hören. In diesem Jahr werden die Feierlichkeiten jedoch von den Anschlägen in Sri Lanka überschattet. Papst Franziskus erinnert aber auch an andere gewaltsame Konflikte.

AP_19086801423147.jpg
28.03.2019 08:43

Missbrauchsopfer siegen Kirche in Chile muss für Vertuschung zahlen

Drei Opfer eines Ex-Priesters in Chile haben eine Justiz-Odyssee hinter sich. Das Vatikangericht verurteilt den Kleriker nur zu einem "Leben in Gebet und Buße". Das sieht die chilenische Justiz anders: Wegen Vertuschung muss die Diözese eine hohe Summe an die Opfer zahlen.

annewill20190224-001-1.jpg
25.02.2019 01:05

"Anne Will" zum Thema Missbrauch War das schon alles, Kirche?

Drei Tage lang verhandeln die Kirchenoberen hinter den Mauern des Vatikans über die Missbrauchsskandale. Papst Franziskus hält eine Rede, die ein durchwachsenes Echo findet. War es das schon mit der Aufklärung? Ist das genug? Eher nicht, meint die Runde bei Anne Will. Von Volker Petersen