Papst Franziskus

115 Kardinäle wählen am 13. März 2013 in Rom den 76-jährigen Erzbischof von Buenos Aires Jorge Bergoglio zum Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI. Der erste Nicht-Europäer auf dem Heiligen Stuhl nennt sich Papst Franziskus. Die Namenswahl wird als ein deutliches Zeichen an die Armen dieser Welt verstanden. Alle Informationen zum Thema Papst Franziskus in der Artikelübersicht.

Themenseite: Papst Franziskus

picture alliance / dpa

127130797.jpg
26.11.2019 21:49

Es ist eine "hässliche Sache" Papst gesteht Vatikan-Finanzskandal ein

Schon seit Anfang Oktober werden immer mehr Details um einen neuen Finanzskandal im Vatikan publik. Im Fokus steht der Peterspfennig, der weltweit für den Papst gesammelt wird. Jetzt gesteht auch das Oberhaupt der katholischen Kirche erstmals: "Es gab Fälle von Korruption."

d3967a1c973e432472f96cdb4817ee36.jpg
24.11.2019 07:41

"Himmelschreiender Affront" Papst prangert Waffenhandel an

Papst Franziskus nutzt den Besuch im japanischen Nagasaki zum Anprangern der weltweiten Rüstungsgeschäfte. Der Pontifex beklagt den "unaussprechlichen Schrecken", der dort am 9. August 1945 durch eine US-Atombombe verursacht wurde.

imago95108386h.jpg
23.11.2019 11:00

Erster Besuch seit 38 Jahren Was will der Papst in Japan?

Papst Franziskus zieht sogar in einem buddhistischen Land wie Japan die Massen an und betet dafür, dass nie wieder Atombomben eingesetzt werden. In Zeiten wachsender Spannungen in Ostasien richtet sich sein Friedensappell auch an die rechte Regierung des Gastgeberlandes. Von Marcel Grzanna, Tokio

RTS2RD64.jpg
21.10.2019 15:42

Papst hilflos gegen Seilschaften Vatikan steuert auf Finanzcrash zu

Der römische Kirchenstaat steht am Rand des Abgrunds. Ein Investigativreporter belegt, dass die Vatikanfinanzen noch desolater sind als angenommen: Die Spenden gehen dramatisch zurück, die Personalkosten steigen und alle Versuche des Papstes, die Klientelwirtschaft in den Griff zu bekommen, scheitern.

124683268.jpg
26.09.2019 21:33

Keine Revolution ohne Rom Bischöfe auf dem steinigen Weg zur Reform

Veränderung in der katholischen Kirche ist ein zäher Prozess. Trotzdem versuchen die Deutschen eine kleine Revolution: vom Zölibat bis zur Priesterweihe für Frauen. Nicht alle Brüder sind begeistert. Und auch Kardinal Marx glaubt nicht an einen Sonderweg ohne Rom.

91e22167352bb546f0eeacd43aa43f5d.jpg
23.09.2019 10:52

Macht, Moral und Maria 2.0 Deutsche Bischöfe ringen mit dem Vatikan

Die Deutschen finden sich immer weniger in der Katholischen Kirche wieder. Reformen sollen das ändern, doch die behutsamen Überlegungen der deutschen Bischöfe treffen in Rom auf eiskalte Ablehnung. Beim Herbsttreffen der Bischöfe geht es um mehr Mitsprache, ohne den Vatikan zu verprellen.

117301740.jpg
13.09.2019 18:37

Böser Brief aus Rom Papst kanzelt deutsche Reformbischöfe ab

Die katholische Kirche in Deutschland steuert auf einen historischen Konflikt mit dem Papst zu. Der deutsche Reformeifer nach dem Missbrauchsskandal geht dem Vatikan viel zu weit. Kardinal Marx wird nach Rom reisen, um die Wogen zu glätten. Doch die Basis will sich von Rom den Mund nicht mehr verbieten lassen.

122006821.jpg
04.07.2019 19:29

Gespräch über Ukraine Putin lässt Papst warten

Bereits zum dritten Mal ist der russische Präsident Wladimir Putin bei Papst Franziskus zu Besuch. Seinen Gastgeber lässt er dabei fast eine Stunde warten. Dennoch kommt es danach wohl zu einem "gehaltvollen und interessanten" Gespräch, bei dem es auch um Syrien und die Ukraine geht.

91649383.jpg
29.06.2019 19:49

Post von Franziskus Papst ermahnt deutsche Katholiken

Die deutschen Katholiken sind in der Krise. Der Osten scheint überwiegend verloren. Intern sorgen die Themen Ehelosigkeit von Priestern, Sexualmoral und Frauenbeteiligung für Debatten. Das dringt bis nach Rom. Von dort kommen nun strenge Worte. Über deren Inhalt gehen die Meinungen auseinander.