Ruby-Affäre

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ruby-Affäre

"Ich war bewegt": Berlusconi vor dem Gerichtsgebäude in Mailand. Italiens Premier in der Ruby-Affäre Berlusconi gibt Geldgeschenke zu

Der italienische Premier Berlusconi gibt zu, dem früheren Callgirl Ruby Geld geschenkt zu haben - allerdings nur aus Mitleid und auch nur, um einen Schönheitssalon zu finanzieren, wie er behauptet. Berlusconi muss sich wegen der Affäre vor Gericht verantworten, ebenso wie in Betrugsverfahren wegen seines Medienimperiums.

Als Zeuge geladen: George Clooney. Berlusconis Sexprozess George Clooney ist Zeuge

Im Prozess um die Ruby-Affäre des italienischen Regierungschefs Silvio Berlusconi hat dessen Verteidigung unter anderen den US-Schauspieler George Clooney als Zeugen geladen. Insgesamt umfasst die Liste 78 Namen, darunter Clooneys Freundin, die italienische Schauspielerin Elisabetta Canalis.

  • 1