Unterhaltung

Berlusconis Bunga Bunga im Kino Model liefert Stoff für Film über Sexpartys

1498017_675190245835466_1205178317_o.jpg

Sie will auspacken: Model Ambra Battilana alias Ambra Gutierrez.

(Foto: Facebook / Ambra Gutierrez)

Für diesen Film wird sich vielleicht auch Silvio Berlusconi ein Ticket kaufen. Schließlich kann Italiens Ex-Ministerpräsident dann seine berüchtigten "Bunga Bunga"-Partys noch einmal miterleben. Wie es auf ihnen zuging, hat Model Ambra Battilana ausgeplaudert.

Silvio Berlusconi hat als Italiens Ministerpräsident mehr als nur einen Skandal fabriziert. Mit zu den größten Ausrutschern des heute 79-Jährigen gehörte die so genannte "Ruby-Affäre". In ihr flog ein Verhältnis des Politikers mit der aus Marokko stammenden Prostituierten Karima el-Mahroug, genannt "Ruby", auf, die zum Zeitpunkt der Beziehung noch minderjährig war. In dem Zusammenhang wurden auch Sexpartys publik, die sich in Berlusconis Villa abgespielt haben sollen und als "Bunga Bunga"-Partys in den Sprachgebrauch Einzug hielten.

45218919.jpg

Da lohnt sich der Kinogang doch sicher auch für ihn: Silvio Berlusconi.

(Foto: picture alliance / dpa)

Genau dieses "Bunga Bunga" soll nun im Kino stattfinden. Das berichtet die "New York Post". Demnach arbeitet das italienische Model Ambra Battilana, das sich alternativ auch Ambra Gutierrez nennt, gemeinsam mit Archstone Pictures an einer Verfilmung der Ausschweifungen unter der Ägide des Politikers.

"Erniedrigend"

Die Informationen stammen somit aus erster Hand. Battilana war 2010 selbst Teil der "Bunga Bunga"-Partys, zu denen sie zusammen mit anderen Frauen eingeladen wurde. Im Nachhinein schildert das Model die Erfahrungen als "erniedrigend".

Der Ankündigung zufolge wird sich Berlusconi beim Betrachten des Films wohl warm anziehen müssen. "Ein politischer Thriller über den Untergang eines der mächtigsten, reichsten und einflussreichsten Anführer unserer Zeit", heißt es da etwa. Und: "Ein schonungsloser Film, der diesen Mann und die Regierungen, die ihn geschützt haben, demaskieren wird."

Wann und ob der Film tatsächlich in die Kinos kommen wird, steht nicht fest. Auch von einer Reaktion Berlusconis ist bislang nichts bekannt.

Quelle: ntv.de, vpr/spot