Schwarz-Grün

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Schwarz-Grün

9e2066d6b85c70d5924191df1385f810.jpg
30.12.2020 08:12

Habeck will da "nicht mitmachen" Söder nennt Schwarz-Grün "attraktiv"

Der Wahlkampf ist für CSU-Chef Söder noch weit weg. Schließlich sei die Corona-Pandemie noch eine Bewährungsprobe. Doch nach der Bundestagswahl kann sich der bayerische Ministerpräsident eine Koalition mit den Grünen vorstellen - und fordert von der Union klare Positionen.

227109141.jpg
25.12.2020 13:25

Grün-Schwarz ist schwieriger Habeck stellt Unterschiede zur CDU klar

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, lobt Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Er betont, wie groß die Unterschiede zwischen den Grünen und der CDU sind. Die Arbeit in der grün-schwarze Koalition sei daher viel schwieriger gewesen.

60a1d1ed9e5a28d6bcdec3ffc91c3351.jpg
11.12.2020 03:06

Ausgangssperre geplant Baden-Württemberg geht nach dem Fest in Lockdown

Auch in Baden-Württemberg steigen die Corona-Zahlen viel zu schnell. Die grün-schwarze Landesregierung tritt nun auf die Bremse: Ab kommender Woche soll es Ausgangsbeschränkungen und nach Weihnachten einen Lockdown geben - zur Not auch ohne gemeinsamen Beschluss mit den anderen Bundesländern.

291d9ad91e1221bf5cbe9eef92fe5140.jpg
02.12.2020 12:23

Streitpunkt: Rundfunkbeitrag Koalitionskrach in Sachsen-Anhalt vertagt

86 Cent können eine Menge ausmachen: In Sachsen-Anhalt führt dieser Betrag die schwarz-rot-grüne Koalition an den Rand des Scheiterns. Ein wegweisendes Votum über die Erhöhung des Rundfunkbeitrags im Medienausschuss wird nun vertagt - und verschafft dem Kenia-Bündnis eine Schonfrist.

137145739.jpg
12.11.2020 21:27

Nach Chaos-Demo in Leipzig Sachsen-Koalition in Vertrauenskrise

Wer trägt Schuld am Kontrollverlust bei der "Querdenken"-Demo in Leipzig? Diese Frage zeigt tiefe Gräben im sächsischen schwarz-grün-rotem Regierungsbündnis. Grüne, Linke und SPD sprechen von Planungsdesaster und Versäumnissen bei der Polizei. Die CDU wiederum sieht wenig Grund zur Diskussion.