Solarförderung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Solarförderung

Die Kürzung der Solarhilfen soll ab 1. April gelten. Sinn und Zweck ist es, die Kosten bei der Energiewende im Rahmen zu halten. Die Förderung wird von den Verbrauchern über den Strompreis bezahlt.
22.03.2012 12:50

Gezerre um Solarförderung Bund bessert nach

Die Wogen um die umstrittene Reform der Solarförderung glätten sich. Nachdem zahlreiche Länder Druck auf die schwarz-gelbe Bundesregierung gemacht haben, werden die geplanten Kürzungen offenbar entschärft. Bei den meisten Anlagen soll wohl nun doch 100 Prozent des Stroms gefördert werden.

Die Solarindustrie fürchtet durch die Kürzung der Photovoltaik-Subventionen um ihre Existenz und will Verfassungsbeschwerde einlegen.
14.03.2012 07:48

Widerstand gegen Kürzungen Solarindustrie will klagen

In der Solarindustrie regt sich massiver Widerstand gegen die angestrebten Kürzungen bei der Solarförderung: Laut Medienberichten wollen einige Unternehmen den Subventionsabbau mit einer Verfassungsklage juristisch verhindern. Die Uhr tickt: Viele Hersteller geraten durch die Kürzungen ins Wanken.

Ein Demonstrant gegen die Kürzung der Solarförderung meint den Schuldigen zu kennen.
06.03.2012 20:40

Kürzung der Solarförderung Koalition kappt Blankoscheck

Union und FDP sind sich einig, die Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz zum 1. April beschlossen. Zumindest in der Regierung. Weitere pauschale Kürzungen soll es nicht geben, dafür aber ein anderes Instrument, um die Strommenge steuern zu können. Eine Hürde gibt es noch: Den Vermittlungsausschuss.

Das Ende der Öko-Industrie?
04.03.2012 18:10

"Deindustrialisierung Ostdeutschlands" Trittin trommelt zum Widerstand

Die geplanten Einschnitte bei der Solar-Förderung trifft den Osten Deutschlands besonders hart. Länder wie Thüringen oder Sachsen haben in den vergangenen Jahren verstärkt auf Erneuerbare Energie als Wachstumsmotor vertraut. Ein Experte spricht von einem "Todesstoß" für die Solar-Branche. Die Entscheidung fällt im Bundesrat.

Vor der Kabinettssitzung protestierten Aktivisten in Berlin.
01.03.2012 08:06

"Das Ende ist eingeleitet" Solarbranche malt düsteres Bild

Das Kabinett hat die Kürzung der Solarförderung abgesegnet, aber die Diskussion ist damit längst nicht vorbei. Die Solarenergie Deutschlands sei nicht wirtschaftlich, heißt es von einem Befürworter, während Minister aus verschiedenen Bundesländern Nachbesserungen fordern. Die Branche selbst befürchtet das Ende der Erneuerbaren Energien.

Die Luftaufnahme zeigt Solarpanels nahe Lauchhammer in Brandenburg.
23.02.2012 13:43

Solarbranche befürchtet Kahlschlag Kürzung gilt schon ab 9. März

Wirtschaftsminister Rösler und Umweltminister Röttgen legen ihren Streit über die Solar-Förderung bei. Beide Minister sagen, ihre Vorschläge dienten der beschleunigten Umsetzung der Energiewende. Klimaschützer und Solarbranche bezweifeln das. Ohnehin könnte das Gesetz im Bundesrat kippen.

Windkraft an Land ist die preiswerteste Form der erneuerbaren Stromerzeugung.
02.12.2011 18:19

Ökostrom kein Preistreiber Flasbarth belehrt Schwarz-Gelb

Die Fraktionschefs der Koalition fordern Kürzungen bei der Solar-Förderung, um die Ökostrom-Umlage zu senken. Das Umweltbundesamt weist darauf hin, dass das praktisch nichts bringen würde. Wollte die Koalition das Geld der Stromverbraucher sparen, würde sie den Ausbau von Offshore-Wind bremsen.