Verbraucherschutz

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Verbraucherschutz

Bei Crowdinvesting-Plattformen können Anleger in einzelne Projekte investieren. Sollten sie es sich jedoch anders überlegen, können sie vom Widerrufsrecht Gebrauch machen. Foto: Inga Kjer
19.11.2019 18:05

Wagen aus dem Internet Gilt das Widerrufsrecht auch für Autos?

Über eine Online-Plattform findet eine Frau ein Auto. Als es ihr doch nicht gefällt, möchte sie den Kauf wieder rückgängig machen. Denn eigentlich gilt: Wer im Internet Produkte bestellt, hat in der Regel ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Ein Gericht muss entscheiden.

4cc1f74fa0966679167a56140d82f587.jpg
16.11.2019 07:27

Kosten weitergereicht Stromanbieter ziehen Preise kräftig an

Dutzende Stromanbieter geben Erhöhungen bei EEG-Umlage und Netzentgelten zum Jahreswechsel an die Verbraucher weiter. Im Schnitt steigen die Preise um mehr als 5 Prozent. Verbraucherschützer werfen den Versorgern vor, ihre Spielräume nicht ausreichend zu nutzen. Schließlich sei mit dem Klimapaket Entlastung in Sicht.

imago94775820h.jpg
06.11.2019 11:37

Volksbank langt zu Strafzinsen für Privatkonto unter 100.000 Euro

Geld auf dem Konto liegen zu lassen, kostet - das gilt inzwischen für Privatkunden verschiedener Geldinstitute. Nun verlangt die erste Bank bereits ab 75.000 Euro ein Verwahrungsentgelt. Negativzinsen können aber nicht einfach so eingeführt werden, sagen Verbraucherschützer.

Solaranlagen müssen nicht auf dem Dach angebracht sein: Mini-Anlagen findet man beispielsweise im Garten.
01.11.2019 11:08

Solarstromanlage für Balkon Mini-Anlage braucht besondere Steckdose

Wer Strom aus erneuerbaren Energien selbst erzeugen will, musste bislang Hausbesitzer sein und teure Anlagen fest installieren können. Neue mobile Photovoltaikanlagen für den Balkon sind gerade für Mieter attraktive Lösungen. Lohnen sie sich auch für Hausbesitzer?

Beim Lesen von Bewertungen im Netz ist Skepsis angebracht.
24.10.2019 14:27

Tenhagens Tipps Fake-Bewertung? So schützen Sie sich

Online-Bewertungen von Produkten und Dienstleistungen sind oft ein wichtiges Kaufkriterium – und werden nicht selten frisiert. Amazon hat allein im letzten Jahr rund 400 Millionen Dollar gegen Fake-Bewertungen investiert. Finanztip-Chef Tenhagen sagt, worauf Verbraucher achten sollten.

Wer bei der jetzt bevorstehenden Preiserhöhungswelle nicht selber handelt, darf sich über steigende Stromkosten im kommenden Jahr nicht beschweren.
20.10.2019 07:24

Nächste Erhöhung abwehren Strompreisrekord steht kurz bevor - handeln!

Die EEG-Umlage steigt 2020 um 5,5 Prozent und Strom-Netzentgelte um 7 Prozent. Für Experten ist klar: Die nächste Preiserhöhung steht vor der Tür. Und dies, obwohl laut Check24 schon jetzt mehr als 600 Anbieter die Preise erhöht haben. Verbraucherschützer fordern Stromkunden zum Handeln auf.

imago92119653h.jpg
29.09.2019 07:22

Beschwerden auf Rekordniveau Banken treiben Kunden in den Wahnsinn

Mit einem neuen Verfahren soll Online-Banking sicherer werden. Die Umstellung läuft bei vielen Kunden aber nicht reibungslos. Die Finanzaufsicht Bafin geht damit schon jetzt mehr Beschwerden nach als im gesamten letzten Jahr. Für Ärger sorgt auch die Erreichbarkeit der Banken.

124173625.jpg
11.09.2019 02:01

Lauge im Bier Deutsche Brauerei weitet Rückruf aus

Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen: Mit diesem Hinweis weitet eine Brauerei ihren Pils-Rückruf aus. In den Flaschen könnten sich Rückstände von Reinigungsmittel befinden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.