Völkermord

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Völkermord

132629046.jpg
27.05.2020 19:07

800.000 Tote in Ruanda Angeklagter bestreitet Rolle in Völkermord

26 Jahre lang ist Félicien Kabuga auf der Flucht, bis ihn die Pariser Polizei fasst. Dem über 80-Jährigen wird vorgeworfen, Drahtzieher des Völkermords in Ruanda gewesen zu sein. Vor Gericht streitet der Angeklagte die Vorwürfe gegen sich als "Lüge" ab.

131968822.jpg
24.04.2020 19:15

105. Jahrestag des Massakers Armenier gedenken der Völkermord-Opfer

Jedes Jahr gedenken die Armenier des von osmanischen Truppen verübten Völkermords. Die Corona-Pandemie macht den öffentlichen Veranstaltungen aber einen Strich durch die Rechnung. Dafür hat die Regierung eine digitale Alternative gefunden, an der sich Armenier weltweit beteiligen können.

Eugenie M. mit ihrer Tochter Denise, Mugina, 2018
20.02.2020 18:55

Olaf Heines "Rwandan Daugthers" "Starke Frauen in meinem Leben"

Der Völkermord in Ruanda ist 26 Jahre her, das Land im Aufschwung. Den Kindern, die in diesem Genozid durch Vergewaltigung gezeugt wurden, und ihren Müttern gibt Fotograf Olaf Heine in seinem Bildband "Rwandan Daughters" ein Forum. Ein Gespräch über Schuld, Kraft und Stärke.

10633d458dfa4bbdb186f317853aceee.jpg
21.01.2020 18:52

Merkel eröffnet Holocaust-Schau "Tiefe Scham angesichts des Leids"

Vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Aus diesem Anlass öffnet in Essen eine Ausstellung mit Porträts von 75 Überlebenden des Völkermords. Kanzlerin Merkel sieht darin eine Mahnung für den heutigen Alltag und bedankt sich besonders bei einem Gast.

imago95028548h.jpg
17.12.2019 21:13

"Gräueltaten" statt Völkermord US-Außenamt knickt vor Erdogan ein

Mit seinen Drohungen dringt der türkische Präsident Erdogan in Washington durch. Dass der Kongress die Massaker an den Armeniern als Völkermord ansieht, erzürnte Ankara sehr. Nun distanziert sich das US-Außenministerium davon und wählt den Begriff von Staatschef Trump.

RTS2UG6W.jpg
11.12.2019 19:17

Völkermord-Klage gegen Myanmar Regierungschefin nimmt Militärs in Schutz

Wegen Gewalttaten gegen die muslimische Rohingya-Minderheit beschuldigt Gambia die Regierung Myanmars des Völkermords. Regierungschefin Suu Kyi weist die Vorwürfe vor dem Internationalen Gerichtshof zurück. Damit stellt sich die Friedensnobelpreisträgerin hinter die mächtigen Generäle ihres Landes.

126066391.jpg
30.10.2019 07:25

Massaker an Armeniern anerkannt Türkei wertet US-Resolution als Rache

Hunderttausende Armenier werden während des Ersten Weltkriegs verfolgt und getötet. In einer Resolution erkennen die USA den Völkermord im Osmanischen Reich an. Der türkische Außenminister Cavusoglu kritisiert die Entscheidung und wertet sie als Rache für den Einmarsch in Nordsyrien.

108071702.jpg
21.10.2019 19:50

Von Monsun heimgesuchter Ort Bangladesch siedelt Rohingya auf Insel an

Hunderttausende Rohingya fliehen vor zwei Jahren vor Attacken der myanmarischen Armee. Seitdem leben sie unter katastrophalen Bedingungen in Lagern im Nachbarland Bangladesch. Dieses will nun rund 100.000 Flüchtlinge auf einer Insel ansiedeln. Menschenrechtler warnen vor diesem Ort.

d424d751758ed8cd49ead3e0cb4ac4d2.jpg
22.08.2019 23:29

Sexuelle Gewalt in Myanmar Rohingya-Flüchtlinge können nicht zurück

In ihrem Heimatland Myanmar leben die Rohingyar seit Jahrzehnten ohne Rechte und in extremer Armut. 2017 eskaliert die Gewalt gegen die muslimische Minderheit, Hunderttausende fliehen ins benachbarte Bangladesch. Ein UN-Bericht zeichnet ein verheerendes Bild von der Lage in ihrem Heimatland.