Welthungerhilfe

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Welthungerhilfe

129496849.jpg
08.03.2020 05:01

"Kosten werden immens sein" Warnung vor Heuschreckenplage in Afrika

Seit Wochen plagen Heuschreckenschwärme den Osten Afrikas. In Kenia fressen sie ganze Landstriche kahl. Die menschlichen Bewohner müssen Hunger leiden. Nun warnt die Welthungerhilfe, dass die Plage die Ergebnisse jahrelanger Entwicklungsarbeit zerstören könnte.

imago93414921h.jpg
15.10.2019 13:10

"Katastrophal für Menschheit" Klimawandel erhöht globale Hungersnot

882 Millionen Menschen haben weltweit nicht genug zu essen. Das geht aus dem Welthungerindex 2019 hervor. Dürren, Überschwemmungen und Stürme beeinträchtigen die Ernährungslage. Dabei leiden laut Welthungerhilfe diejenigen am stärksten unter dem Klimawandel, die ihn am wenigsten verantworten.

52825466.jpg
11.10.2016 14:41

Hunderte Millionen Menschen hungern Weshalb wir umdenken müssen

Es ist eine stille Katastrophe: Jede Minute sterben fünf Kinder unter fünf Jahren an Hunger, Millionen bleiben wegen Unterernährung körperlich und geistig zurück. Das hat auch mit den Industrienationen zu tun. Ein Gastbeitrag von Andrea Sonntag, Welthungerhilfe

Gerade für Kinder hat Unterernährung katastrophale Folgen.
11.10.2012 14:08

Welthungerhilfe kritisiert Biokraftstoffe Jeder achte Mensch hungert

Die Zahlen sind besorgniserregend. Allein in Burundi, Eritrea und Haiti ist mehr als die Hälfte der Menschen unterernährt. Auch in 17 anderen Ländern sei die Lage "alarmierend", kritisiert die Welthungerhilfe. Ihrer Ansicht nach verschärfen vor allem private Investoren und das "Land Grabbing" die Lage.

Ein Marktstand in Berlin demonstriert die Lebensmittelpreise in manchen Regionen der Welt.
11.10.2011 18:04

Fast eine Milliarde Menschen hungert Ein Brot kostet 30 Euro

70 Prozent ihres Einkommens müssen Menschen in manchen Teilen der Erde für ihre Nahrung ausgeben. In Deutschland würde Brot so 30 Euro, ein Beutel Kartoffeln 50 Euro kosten. Darauf verweist die Welthungerhilfe. An den Preissprüngen sei aber nicht nur der Klimawandel schuld, sondern auch Biosprit und Spekulationen. Allerdings gebe es auch Verbesserungen.

22.07.2011 08:27

Mehr Hilfsgelder für Ostafrika Berlin will Hungersnot lindern

Die Lage in Ostafrika verschärft sich weiter. Einige Regionen erleben die schlimmste Dürre seit 20 Jahren, Millionen sind vom Hungertod bedroht. Angesichts der nahenden humanitäre Katastrophe will die Bundesregierung mehr Geld bereitstellen. Die Präsidentin der Welthungerhilfe kritisiert, dass die Kanzlerin schnelle Hilfe versäumt habe.

  • 1
  • 2