Wolodymyr Selenskyj

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wolodymyr Selenskyj

imago93983672h.jpg
13.10.2019 20:47

"Werden alles tun" Esper will mit Kongress kooperieren

Das Weiße Haus mauert in der Auseinandersetzung mit dem US-Kongress bei der Aufarbeitung der Ukraine-Affäre. Daran aber will sich das Verteidigungsministerium nicht beteiligen. Dennoch könnte es Grenzen geben.

125463019.jpg
12.10.2019 09:41

Ermittlungen in Ukraine-Affäre Ex-Botschafterin beschuldigt Trump

Die US-Demokraten werfen Präsident Trump in der Ukraine-Affäre vor, seine Macht für persönliche Zwecke zu nutzen. Die ehemalige US-Botschafterin in Kiew stützt die Vorwürfe nun. Demnach soll eine Schmutzkampagne für ihre Abberufung verantwortlich sein.

89c188f9edd000d85135febd43180f2f.jpg
05.10.2019 13:41

Zeitung: "Noch genaueres Wissen" Trump droht ein zweiter Whistleblower

In der Ukraine-Affäre um US-Präsident Trump könnte eine neue Verschärfung bevorstehen. Ein zweiter Geheimdienstmitarbeiter erwägt, eine weitere Beschwerde über Trumps Umgang mit der Ukraine zu verfassen, berichtet die "New York Times". Dies könnte für Trump unangenehme Folgen haben.

c3753326f038daeb125b8138cecaa0fc.jpg
04.10.2019 09:22

Anhörung zur Ukraine-Affäre US-Diplomat belastet Trump

Stundenlang wird der bisherige US-Sondergesandte für die Ukraine hinter geschlossenen Türen befragt. Dabei teilt er Material, das Donald Trump schwer belastet. Ein Schriftverkehr zwischen Diplomaten legt nahe, dass der Präsident "politisch motivierte Ermittlungen" von der Ukraine forderte.

125161601.jpg
03.10.2019 19:19

Ermittlungen gegen Rivalen Trump mobilisiert China gegen Biden

US-Präsident Trump kommt zusehends in Bedrängnis. Er soll den ukrainischen Präsidenten unter Druck gesetzt haben, um seinem Rivalen Joe Biden zu schaden. Offen fordert er die Ukraine zu Untersuchungen gegen Biden auf - und bringt nebenbei auch noch die Chinesen ins Spiel.

c2b2b98ea7ff8804dfea1ac0f5977e90.jpg
03.10.2019 09:53

"Ein einziger Schwindel" Trump wütet bei Auftritt in Weißem Haus

Eigentlich geht es bei einem Termin im Weißen Haus in Washington um einen Staatsgast aus Finnland. Doch US-Präsident Trump nutzt die Gelegenheit, um in der Ukraine-Affäre nach allen Seiten auszuteilen. Auf wiederholte Nachfrage eines Reporters wird Trump schließlich ungehalten.

imago92298161h.jpg
02.10.2019 17:59

Streit um Zeugenbefragung Pompeo hörte bei Telefonat mit Selenskyj mit

Der US-Außenminister erlebt das umstrittene Telefonat zwischen Präsident Trump und dessen ukrainischem Amtskollegen live mit. Das bestätigt Pompeo nun, sperrt sich jedoch weiterhin dagegen, dass Mitarbeiter seines Ministeriums dazu befragt werden. Derweil teilt Trump weiter gegen die Demokraten aus.

AP_19273603840456.jpg
02.10.2019 06:39

Vorbereitungen für Amtsenthebung Trump spricht von "Putsch"

Für US-Präsident Trump ist das angestrebte Amtsenthebungsverfahren gegen seine Person ein politisches Manöver der Demokraten. Auf Twitter wählt er einen Vergleich, der nicht angebracht ist. Seine politischen Gegner treiben die Aufarbeitung der Ukraine-Affäre ungerührt voran.

124993113.jpg
02.10.2019 05:25

Krieg in Ostukraine Konfliktgebiete bekommen Sonderstatus

Seitdem der Ex-Komiker Selenskyj das Amt des ukrainischen Präsidenten bekleidet, wächst die Hoffnung, dass das Land zum Frieden finden könnte. Ein Gefangenenaustausch mit Russland wird als erstes Zeichen des Fortschritts gewertet. Nun gelingt eine wichtige Einigung.

RTSSIYW.jpg
30.09.2019 11:29

Nichts dran an Ukraine-Einfluss Berater warnten Trump vor Verschwörung

US-Präsident Trump glaubt fest daran, dass führende Demokraten und ukrainische Vertreter im Wahlkampf 2016 gemeinsame Sache gemacht haben. Beweise dafür gibt es nicht. Ein früherer Berater sagt: Warnungen, dass an der Verschwörung nichts dran sei, werden im Weißen Haus nicht gehört.

108752591.jpg
30.09.2019 02:51

Trump wütet auf Twitter "Verdiene es, meinen Beschuldiger zu treffen"

Wie gefährlich ist die Whistleblower-Affäre für US-Präsident Trump? Wenn die Zahl seiner Tweets ein Gradmesser dafür ist, dann steigt derzeit die Temperatur. Er wolle seinen Beschuldiger treffen und bestrafen. Der Person, "die den Präsidenten ausspioniert hat", droht er in einem wahren Twitter-Gewitter.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 5