Wirtschaft

Avianca meldet Insolvenz an 100-jähriger Fluglinie droht Corona-Pleite

imago0094095734h.jpg

Avianca wurde im Dezember 1919 gegründet.

(Foto: imago images/Rüdiger Wölk)

Seit 1919 fliegt Avianca, nun droht einer der weltweit ältesten Fluggesellschaften infolge der Corona-Pandemie das Aus. Um mehr als 80 Prozent seien die Einnahmen gesunken, sagt der Konzernchef und spricht von der "größten Herausforderung der 100-jährigen Geschichte".

Wegen des massiven Umsatzrückgangs infolge der Corona-Krise hat die kolumbianische Fluggesellschaft Avianca Insolvenz angemeldet. Die Holding und mehrere Tochterunternehmen beantragten Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts, wie die Airline mitteilte. Ziel sei es, den Betrieb weiterzuführen, die Arbeitsplätze zu erhalten und sich wirtschaftlich neu aufzustellen.

Wegen der Reisebeschränkungen in der grassierenden Corona-Pandemie musste Avianca Mitte März seinen regulären Betrieb weitgehend einstellen. Die Einnahmen seien daraufhin um mehr als 80 Prozent gesunken, hieß es in der Mitteilung der Fluglinie. "Die Auswirkungen der Pandemie stellen uns vor die größte Herausforderung in der 100-jährigen Geschichte unseres Unternehmens", sagte der Vorstandsvorsitzende Anko van der Werff.

Der "Financial Times" zufolge transportierte Avianca im vergangenen Jahr mehr als 30 Millionen Passagiere. Von den rund 21.000 Angestellten befinde sich die Mehrzahl demnach aufgrund des Coronavirus in Kurzarbeit. "Dieser Prozess ist notwendig, um unsere finanziellen Probleme zu lösen", so van der Werff. Dem Bericht nach kämpfte die Fluglinie wiederholt gegen die Insolvenz an. Im vergangenen Jahr sei der langjährige Eigentümer Germán Efromovich aus dem Unternehmen gedrängt worden, das nun von einer Holding kontrolliert werde, die wiederum zu United Airlines gehöre.

Avianca ist eine der wichtigsten Fluggesellschaften Lateinamerikas. Sie fliegt zahlreiche Ziele in der Region, in Nordamerika und Europa an. Zuletzt gab es auch eine Direktverbindung von Bogotá nach München. Die Vorgängerfirma von Avianca wurde 1919 als Kolumbianisch-Deutsche Gesellschaft für Lufttransporte von einem deutschen Auswanderer gegründet. Damit gilt Avianca als eine der ältesten Fluglinien der Welt und die Airline mit dem längsten ununterbrochenen Flugbetrieb.

Quelle: ntv.de, tsi/dpa