Insolvenz

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Insolvenz

235486903.jpg
27.03.2021 18:17

Keine "Bazooka" für den Handel "Die Angst läuft jetzt immer mit"

Kaum geöffnet, sehen sich viele Einzehländler schon wieder von Schließungen bedroht. "Wir kriechen auf dem Zahnfleisch", sagt der Inhaber der Düsseldorfer Boutique jimmy+jo. Noch immer wartet er auf Überbrückungshilfen. Ohne die ist nächste Woche Schluss. Warum Online-Handel für ihn trotzdem keine Option ist.

a9c23e15957ea8ec029175174b52a812.jpg
14.03.2021 09:31

Rund 5000 "Zombie-Unternehmen" Lockdown kostet bisher 50 Milliarden Euro

Geschäfte, Gastronomie und Hotellerie geschlossen, keine Veranstaltungen, keine Reisen - das erste Lockdown-Quartal setzt der deutschen Wirtschaft zu. Das Institut der deutschen Wirtschaft errechnet einen Schaden von rund 50 Milliarden Euro. Nach der Krise dürfte demnach auch die Pleitewelle anrollen.

imago0054500277h.jpg
05.03.2021 15:05

Käufer springt ab Mister Minit stellt den Betrieb ein

Das Sanierungskonzept stand und ein Käufer wollte die Geschäfte der Service-Kette Mister Minit weiterführen. Doch nun zieht er seine Bereitschaft zurück. Weil Corona massiv auf die Finanzlage drückt und staatliche Hilfen unmöglich sind, bleibt den Insolvenzverwaltern nur noch eine Möglichkeit.

imago0113466143h.jpg
21.02.2021 10:50

Betrieben gehen die Mittel aus Experte rechnet mit mehr Insolvenzen

Im Lockdown wird die Luft für viele Unternehmen zusehends dünner. Gleichzeitig scheinen staatliche Hilfen oftmals nicht zu greifen. Der Ökonom Bernd Fitzenberger erwartet daher im Laufe des Jahres eine Zunahme von Betriebsschließungen. Eine regelrechte Pleitewelle schließt er dennoch aus.

imago0112715829h.jpg
13.02.2021 15:01

"Keine Insolvenzwelle in Sicht" Commerzbank-Chef sieht Nullzins bis 2025

Manfred Knof, der neue Boss der Commerzbank, geht nicht davon aus, dass die EZB den Leitzins demnächst nennenswert verändern wird. "Der Nullzins für Sparer wird leider erstmal bleiben", sagt er im Interview. Mit Blick auf die Folgen der Corona-Pandemie gibt sich der Manager zuversichtlich.

Starkstrommasten stehen in der Nähe eines Kernkraftwerks. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
12.02.2021 17:01

Tausende Kilometer Leitung Bundesrat legt Stromtrassen-Turbo ein

In einer Jubiläumssitzung macht der Bundesrat den Weg frei für den dringend notwendigen Netzausbau. Doch damit nicht genug: auch das Elterngeld soll künftig flexibler gehandhabt werden. Die Länderkammer sorgt sich zudem um die oft prekäre Altersversorgung jüdischer Flüchtlinge.

229302666 (2).jpg
09.02.2021 10:51

Pleite kam noch rechtzeitig FC Bayern entging Wirecard-Blamage

Obwohl sich Anzeichen über Unregelmäßigkeiten bei Wirecard verdichteten, wollte der FC Bayern offenbar eine Partnerschaft eingehen. Kurz vor der geplanten Vertragsunterschrift wurde erst der Unternehmenschef verhaftet, dann ging der Zahlungsabwickler in die Insolvenz.