Wirtschaft

Apple und Microsoft überholt Amazon ist wertvollstes Unternehmen

imago83666308h.jpg

Setzt sich der Aufwärtstrend der Amazon-Aktie fort?

imago/ZUMA Press

"Alexa, welcher Konzern ist der nach Börsenwert wertvollste?" Die Antwort auf diese Frage lautet nun nicht mehr Apple oder Microsoft - sondern Amazon. Ein Grund: Der Onlinehändler ist mit immer mehr eigenen Produkten erfolgreich.

Amazon.com hat den Kursanstieg aus den vergangenen beiden Wochen ausgeweitet und Microsoft als wertvollstes Unternehmen abgelöst. Am Montag legte der Kurs um weitere 2,5 Prozent zu, die Marktkapitalisierung erreichte 789,2 Milliarden Dollar - verglichen mit 786,3 Milliarden bei Microsoft.

Die Aktie des Softwarekonzerns konnte zum Wochenstart lediglich etwa ein halbes Prozent zulegen. Dessen ungeachtet liegt die aktuelle Bewertung von Amazon weit unter dem Höchststand von 993,2 Milliarden vom 4. September.

Damals war Amazon das zweitteuerste Unternehmen hinter Apple mit 1,1 Billionen Dollar. Apple liegt derzeit nach der Talfahrt der Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 703,6 Milliarden auf Platz vier hinter der Google-Mutter Alphabet mit 744,2 Milliarden.

Amazon ist der weltgrößte Onlinehändler und auch stark im Cloud-Geschäft aufgestellt. Daneben punktet das Unternehmen immer mehr auch im Bereich Neue Medien mit eigenen Produkten.

Wieder was gelernt

Falls Sie wissen möchten, warum gerade Apple und Amazon zu den beiden wertvollsten Unternehmen gehören, hören Sie rein in diese Ausgabe von "Wieder was gelernt" - dem Podcast von n-tv.de. Abonnieren Sie uns gerne auch auf iTunes, Spotify und Deezer oder per Feed in der Podcast-App Ihrer Wahl.

Quelle: n-tv.de, bad/DJ/AFP

Mehr zum Thema