Wirtschaft

Hat Trump Microsoft bevorzugt? Amazon klagt gegen Milliardendeal-Vergabe

122910241.jpg

Das Pentagon bevorzugt ein Cloud-System von Microsoft. Das schmeckt Konkurrent Amazon so gar nicht.

(Foto: picture alliance/dpa)

Das Pentagon will seine Computerinfrastruktur modernisieren, der Auftrag ist bis zu zehn Milliarden Dollar schwer. Den Zuschlag bekommt Microsoft. Mitbieter Amazon glaubt, US-Präsident Trump habe die Entscheidung beeinflusst und reicht Klage ein.

Der Internetkonzern Amazon hat Klage gegen die Entscheidung des US-Verteidigungsministeriums eingereicht, einen mit bis zu zehn Milliarden Dollar dotierten Jedi-Großauftrag an den Konkurrenten Microsoft zu vergeben. Amazon hatte als Favorit in dem Vergabeverfahren gegolten, bis Microsoft zum Überraschungssieger erklärt wurde. Amazon sprach daraufhin von politischer Einflussnahme.

Das Unternehmen führt in der Klageschrift negative Kommentare des US-Präsidenten Donald Trump auf, die sich gegen Amazon richten. Trump liefert sich seit Langem eine Fehde mit Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Wie die "Washington Post" berichtet, will Amazon vier Videos als Beweise verwenden, darunter eines von Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung im Februar 2016 sowie ein Gespräch mit dem Moderator von Fox News, der ihn aufforderte, das Pentagon daran zu hindern, den Auftrag an den Online-Einzelhandelskonzern zu vergeben. Verteidigungsminister Mark Esper hatte den Vorwurf vergangene Woche zurückgewiesen.

Der im März 2018 angekündigte Jedi-Auftrag soll die Computerinfrastruktur des Pentagons modernisieren und von einem kommerziellen Technologieunternehmen geleitet werden. Dabei soll vor allem eine sichere Cloud für das Pentagon geschaffen werden. Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner ist Amazon führend für kommerzielles Cloud-Computing und hält einen Marktanteil von 48 Prozent. Microsoft ist mit einem Anteil von 15,5 Prozent der zweitgrößte Anbieter.

Quelle: ntv.de, mba/rts

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.