Wirtschaft

Aktie auf Rekordhoch Deutsche Post überrascht mit Umsatzplus

93301211.jpg

Dass immer mehr Deutsche online shoppen, hilft auch der Deutschen Post.

(Foto: picture alliance / Jan Woitas/dp)

Im siebten Quartal in Folge fährt die Deutsche Post einen Bestwert beim Betriebsergebnis ein - der Aktie des Dax-Unternehmens gibt das weiter Auftrieb. Und auch die Zukunftsprognose fällt positiv aus. Immerhin profitiert der Konzern stark vom Boom im Onlinehandel.

Mit seinem überraschend starken Gewinnanstieg hat die Deutsche Post den Anlegern noch mehr Kauflaune gemacht. Die Aktien setzten ihren Rekordkurs fort und stiegen um 1,8 Prozent auf 34,78 Euro - dem höchsten Stand seit dem Börsengang vor 17 Jahren. "Wir sehen das Unternehmen auf Kurs und die Deutsche Post als großen Profiteur des anhaltenden E-Commerce-Booms", schrieb DZ-Bank-Analyst Dirk Schlamp in einer Kurzstudie. Vor diesem Hintergrund bestätige er seine Kaufempfehlung.

Deutsche Post
Deutsche Post 31,61

Auch die Analysten von Baader Helvea bekräftigten ihre "buy"-Einstufung. Es sehe so aus, als könne der Konzern seine für 2020 gesetzten Wachstums- und Rendite-Ziele erreichen. "Wir sehen weiteren Spielraum für Kursgewinne in den nächsten Quartalen." Während Analysten der Post beim Umsatz etwas mehr zugetraut hatten, kletterte das EBIT deutlicher als erwartet. Den Ausblick für das laufende Jahr bestätigte der Dax-Konzern.

Die Erlöse des Konzerns stiegen im Zeitraum von April bis Juni um 4,4 Prozent auf 14,81 Milliarden Euro, während Analysten im Konsens auf 15,18 Milliarden Euro gesetzt hatten. Das operative Ergebnis auf EBIT-Basis kletterte um 11,8 Prozent auf 841 Millionen Euro und übertraf damit die Markterwartung von 829 Millionen Euro.

Post bekräftigt Ausblick für 2017

Mit dem Betriebsergebnis verzeichnete der Bonner Logistiker das stärkste zweite Quartal seiner Geschichte und damit den siebten Quartalsbestwert in Folge. Ihre im ersten Quartal verzeichnete Margenschwäche scheint die Post in den Griff bekommen zu haben - denn das Betriebsergebnis wuchs wieder deutlicher als die Erlöse. In den ersten drei Monaten war das noch umgekehrt.

Den kurz- und mittelfristigen Ausblick bekräftige das Unternehmen erwartungsgemäß. Die Deutsche Post rechnet unverändert für das Gesamtjahr 2017 mit einem Anstieg des Konzern-EBIT auf rund 3,75 Milliarden Euro. Darüber hinaus geht das Unternehmen weiterhin davon aus, den operativen Gewinn im Zeitraum 2013 bis 2020 um durchschnittlich mehr als 8 Prozent jährlich zu steigern.

Quelle: ntv.de, jug/rts/DJ

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen