Wirtschaft

Follower brauchen Geduld Elon Musk nimmt Auszeit von Twitter

228460575.jpg

Auch in die Börsenschlacht um den Computerspielhändler Gamestop schaltete Musk sich ein. 

(Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com)

Wenn Tesla-Chef Elon Musk twittert, dann bleibt das nicht ungehört. Ganz im Gegenteil. Seine Äußerungen wirbeln oftmals sogar die Finanzmärkte auf. Zuletzt hat er allein durch Erwähnungen den Kurs von einigen Firmen in die Höhe getrieben. Doch damit ist jetzt erst mal Schluss für "eine Weile".

Der Unternehmer und Milliardär Elon Musk nimmt eine Auszeit von Twitter: "Eine Weile weg von Twitter", schrieb der Gründer und Chef der Firmen Tesla und SpaceX gewohnt knapp auf seinem Profil. Zuletzt hatte Musk mit schlichten Erwähnungen von Firmen auf Twitter immer wieder deren Kurse nach oben getrieben. Auch in die Börsenschlacht um den Computerspielhändler Gamestop schaltete er sich ein.

Musk hatte erst kürzlich mit einem geschätzten Vermögen von 185 Milliarden Dollar (knapp 154 Milliarden Euro) den Amazon-Chef Jeff Bezos vom Thron des weltweit reichsten Menschen gestoßen. Musk hat knapp 45 Millionen Follower bei Twitter - seine Äußerungen werden von seinen Fans mit Argusaugen beobachtet. Wie lange und weshalb sich Musk von Twitter zurückziehen will, ließ er offen.

Sein Twitter-Gebaren brachte ihm aber auch bereits erheblichen Ärger ein. Im August 2018 sorgte er mit einem Tweet für Wirbel, in dem er darüber sinniert hatte, Tesla von der Börse zu nehmen.

An den Aktienmärkten sorgte das für Trubel, die US-Börsenaufsicht SEC warf Musk Irreführung der Aktionäre vor. Er musste als Tesla-Aufsichtsratschef zurücktreten und bekam Auflagen für seine Äußerungen in Online-Medien.

Quelle: ntv.de, jki/AFP

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.