Wirtschaft

Nachfrage nach Nutzfahrzeugen Europas Lkw-Markt zieht an

105797063.jpg

Lastenträger für Handel, Handwerk und Industrie: Im Juni kamen mehr als eine Viertelmillion neu zugelassener Nutzfahrzeuge in Europa auf die Straße.

(Foto: picture alliance/dpa)

Wie steht es um die Konjunktur in den verschiedenen Regionen Europas? Gemessen an der Zahl der neu zugelassenen Lastwagen, Busse und Transporter stehen die Zeichen insgesamt weiter auf Aufschwung. Auf Länderebene zeigen sich unterschiedliche Trends.

Das Wachstum im europäischen Nutzfahrzeugmarkt hat im Juni kräftig angezogen. Im vergangenen Monat wurden 255.500 leichte und schwere Nutzfahrzeuge sowie Busse verkauft, wie der Herstellerverband ACEA mitteilte. Das entspricht einem Anstieg um 7,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum aus dem Vorjahr. Im ersten Halbjahr lag das Wachstum bei 4,7 Prozent.

In Deutschland stiegen die Neuzulassungen im Juni 2018 um 7,2 Prozent auf 35.188 Fahrzeuge. Im Vormonat war die Zahl der neuzugelassenen Lkws, Transporter und Busse noch leicht gesunken. Unter den größeren Märkten stach Spanien mit einem Plus von 9,0 Prozent hervor.

Europaweit gibt es allerdings höchst unterschiedliche Entwicklungen zu verzeichnen. In Großbritannien etwa schrumpfte der Markt dagegen deutlich um 7,7 Prozent.

Quelle: n-tv.de, mmo/DJ

Mehr zum Thema