Wirtschaft

Zugriff auf Mitarbeiter-Daten Hacker-Angriff bei Flugzeugbauer Airbus

RTX6AI3X.jpg

Bei Airbus wurden sensible Daten gehackt.

(Foto: REUTERS)

Unbekannte greifen beim Flugzeugbauer Airbus personenbezogene Daten aus der IT ab. Ob es sich um einen gezielten Hackerangriff auf bestimmte Dokumente handelt, ist derzeit aber noch unklar. Das Unternehmen prüft nun die bestehenden Sicherheitssysteme.

Der europäische Flugzeugbauer Airbus ist gehackt worden. Wie das Unternehmen mitteilte, gab es einen "Cyber-Vorfall in Bezug auf geschäftliche Informationssysteme bei Airbus Commercial Aircraft". Der Betrieb sei dadurch aber nicht beeinträchtigt worden.

Airbus
Airbus 132,18

Ob es sich um einen gezielten Angriff auf bestimmte Daten handelte, werde derzeit untersucht, teilte das Unternehmen weiter mit. Bekannt sei bereits, dass "in begrenztem Umfang auch auf personenbezogene Daten zugegriffen" wurde. Dabei handele es sich vor allem um Kontaktdaten und Identifikationsangaben "einiger Airbus-Mitarbeiter innerhalb Europas".

Das Unternehmen untersuche den Vorfall und habe Maßnahmen ergriffen, um bestehende Sicherheitsvorkehrungen zu verstärken und mögliche Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, sgu/AFP/dpa

Mehr zum Thema