Wirtschaft
O2 ist nach eigenen Angaben Mobilfunk-Marktführer in Deutschland.
O2 ist nach eigenen Angaben Mobilfunk-Marktführer in Deutschland.(Foto: picture alliance / Rolf Vennenbe)
Donnerstag, 08. März 2018

Ausstiegsgerücht beflügelt Aktie: Telefónica erwägt Verkauf von O2

Der deutsche Mobilfunkmarkt könnte einem Bericht zufolge kräftig durcheinandergewirbelt werden. Der spanische Konzern Telefónica denkt angeblich über den Verkauf seiner O2-Anteile nach. An der Börse reagieren Anleger erfreut.

Der spanische Telekom-Konzern Telefónica erwägt einem Magazinbericht zufolge einen Rückzug aus dem deutschen Telekommunikationsmarkt und den Verkauf seiner Anteile an dem Mobilfunkanbieter O2. "Es gibt erste Überlegungen und Planspiele", berichtete die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Informanten aus Branchen- und Finanzkreisen. Investmentbanken würden verschiedene Szenarien durchspielen, hieß es. Ein Sprecher vom Mutterkonzern in Madrid wollten sich zu dem Bericht nicht äußern.

Als mögliche Käufer von O2 kämen dem Bericht zufolge neben bisher nicht in Deutschland vertretenen Telekommunikationsunternehmen auch Finanzinvestoren in Frage. Bei deutschen Mobilfunkanbietern ohne eigenes Netz stoße eine mögliche Übernahme von Telefónica Deutschland dagegen offenbar auf wenig Interesse, so das Magazin.

Ralph Dommermuth, Gründer und Vorstandschef von United Internet, erklärte gegenüber der "Wirtschaftswoche", dass er nicht mit Telefónica verhandelt. Auch der Finanzinvestor Warburg Pincus, für den der frühere Telekom-Chef René Obermann arbeitet, sagte: "Es finden keine Gespräche über einen Deal mit Telefónica Deutschland statt."

An der Börse führte der Bericht über einen möglichen Ausstieg zu einem Kurssprung. Die Aktien von Telefónica Deutschland lagen zeitweise bis zu 7 Prozent im Plus. Die Papiere von Telefónica verteuern sich um 1,8 und die von Koninklijke KPN NV (KPN) um 0,8 Prozent. Die spanische Mutter hält gut zwei Drittel an der deutschen Tochter, der niederländische Telekommunikationskonzern KPN 8,6 Prozent. Die Aktien des Konkurrenten Deutsche Telekom zogen nur vorübergehend etwas an. Sie notierten zuletzt noch 0,3 Prozent im Plus. Die Aktien von United Internet gewannen zuletzt mehr als 1 Prozent hinzu.

Telefónica Deutschland betreut nach eigenen Angaben mit Stand vom dritten Quartal 2017 rund 48.372 Millionen Anschlüsse im Mobilfunkbereich. Damit ist das Unternehmen hierzulande Marktführer vor Vodafone und der Deutschen Telekom.

Quelle: n-tv.de