Wirtschaft

Mehr Nutzer und Umsatz Twitter wächst - und hat große Ziele

266284573.jpg

Die Aktie legte vorbörslich 7 Prozent zu. 

(Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS)

Nach dem Abgang von Gründer Jack Dorsey lenkt Parag Agrawal die Geschicke von Twitter. Der neue Vorstandschef hat viel vor: Bis Ende 2023 will der Kurznachrichtendienst auf 315 Millionen Nutzer kommen und 7,5 Milliarden Dollar erwirtschaften. Das zurückliegende Quartal dürfte Hoffnung machen.

Twitter hat im abgelaufenen Quartal seine Nutzerzahl erhöht und den Umsatz ausgebaut. Die Erlöse legten von Oktober bis Dezember um 22 Prozent auf 1,57 Milliarden Dollar zu, wie der weltgrößte Kurznachrichtendienst bekannt gab. Zur Jahreswende zählte der US-Konzern 217 Millionen Nutzer und damit 13 Prozent mehr als zum Vorjahr. Das war Facebook zuletzt nicht gelungen: Die Zahl der Nutzer war im vierten Quartal um rund eine Million Menschen auf knapp 1,93 Milliarden geschrumpft.

Twitter
Twitter 36,73

Erst im November hatte sich Twitter-Gründer Jack Dorsey von der Führung zurückgezogen und den Staffelstab an Parag Agrawal übergeben. Dieser will die Aktionäre nun auch mit einem neuen Aktienrückkaufprogramm im Umfang von 4 Milliarden Dollar bei der Stange halten. Die Aktie legte vorbörslich 7 Prozent zu.

Agrawal muss es schaffen, das Wachstum von Twitter in Schwung zu bringen. Das Ziel ist, bis Ende 2023 auf 315 Millionen Nutzer zu kommen und einen Jahresumsatz von 7,5 Milliarden Dollar zu erwirtschaften. Dafür baut der US-Konzern auch sein Angebot aus - jüngst über Newsletter und Audio-Dienste.

Im Gegensatz zu Facebook und dem Snapchat-Betreiber Snap machen Twitter die neuen Datenschutz-Vorgaben von Apple bisher wenig zu schaffen. Diese erschweren es, personalisierte Anzeigen zu gestalten und deren Erfolg zu messen. Es werde daran gearbeitet, dass sich die Auswirkungen der Änderungen nicht stärker bemerkbar machten, sagte Finanzchef Ned Segal.

Quelle: ntv.de, mbe/rts

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen