Unterhaltung
Kann auf Genesung hoffen: Bill Wyman, früherer Bassist der Rolling Stones.
Kann auf Genesung hoffen: Bill Wyman, früherer Bassist der Rolling Stones.(Foto: imago/i Images)

Ex-Mitglied der Rolling Stones: Bill Wyman hat Krebs

Im Showbusiness reihen sich die Hiobsbotschaften in den vergangenen Monaten aneinander. Fast alle haben mit Krebs zu tun. Nun wird die Krankheit auch beim früheren Rolling-Stones-Bassisten Bill Wyman diagnostiziert. Doch bei ihm gibt es Grund zur Hoffnung.

Der ehemalige Bassist der Rolling Stones, Bill Wyman, ist an Prostatakrebs erkrankt. Die Krankheit sei in einem frühen Stadium entdeckt worden, heißt es auf dem offiziellen Twitter-Account des 79-Jährigen. Ein Sprecher des Musikers äußerte sich dementsprechend optimistisch: "Wyman ist in Behandlung und wir gehen davon aus, dass er vollständig geheilt wird."

Wyman hatte noch am Samstag die Hochzeit von Medienmogul Rupert Murdoch und Jerry Hall, der Ex-Frau von Stones-Sänger Mick Jagger, in London besucht. Der Bassist war ein Gründungsmitglied der Rolling Stones und stand über 30 Jahre gemeinsam mit Jagger und Co auf der Bühne. 1993 gründete er dann jedoch seine eigene Band, die Bill Wyman's Rhythm Kings.

Von William Perks zu Bill Wyman

Der Musiker wurde 1936 in London als William Perks geboren und änderte seinen Namen 1964 offiziell in Bill Wyman. 1989 machte er Schlagzeilen, als er im Alter von 52 Jahren die damals 18-jährige Mandy Smith heiratete, die er fünf Jahre zuvor kennengelernt hatte. Zwei Jahre später folgte die Scheidung.

In den vergangenen Wochen und Monaten verlor das Showbusiness mehrere prominente Köpfe an den Krebs - von Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister über David Bowie bis "Harry Potter"-Darsteller Alan Rickman. Zudem mussten sich Stars wie Schauspieler Hugh Jackman und Schlagersänger Karel Gott einer - offenbar erfolgreichen - Krebsbehandlung unterziehen. Bleibt zu hoffen, dass auch im Falle Wymans die Therapie die Krankheit zurückdrängt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen