Leben

Der Denglische Patient How souverän are you?

262919776.jpg

Die Briten kennen nur einen Souverän - ihre Königin.

(Foto: picture alliance / Photoshot)

Achtung, Sprachfalle! Wenn Sie das nächste Mal Englisch sprechen und Ihrer gewohnten Souveränität Ausdruck verleihen wollen, versuchen Sie es bloß nicht mit sovereign. Denn das wäre total unsouverän!

Ein "souveräner Auftritt" ist das, wonach wir uns sehnen, wenn wir eine Rede halten, ein Kunststück vorführen, Kindern Ratschläge geben oder in Verhandlungen stecken - zum Beispiel mit ironischen Briten oder knallharten Amerikanern. Läuft alles bestens, heißt es: "Souverän gesiegt!" "Souverän gespielt!" "Souverän verhandelt!" Oder flott denglisch: "Souverän performt!"

"Hello in the round"

Die Premierenlesung von Peter Littgers neuem Buch "Hello in the round" findet am 23. November um 19 Uhr in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin statt. Unter diesem Link können Sie sich anmelden. Diese Hygienehinweise sind zu beachten.

Es ist die Art Autorität, die das richtige Maß an Wissen und Erfahrung, Gelassenheit und Unabhängigkeit, Einfluss und wohl auch Einfühlungsvermögen mitbringt. Sie erzeugt Respekt und nicht selten einen natürlichen Herrschaftsanspruch - solange "Autorität" nicht mit Rechthaberei, Überheblichkeit, Sturheit oder Machtgier verwechselt wird. Während im Englischen hilfreich zwischen authoritarian und authoritative unterschieden wird, kennen wir "autoritär" nur im ersten Sinn. Für die zweite Bedeutung dient uns "souverän".

Während wir in unserer Muttersprache mit "souverän" immer richtig liegen, kann es sich auf Englisch auszahlen "souverän zu schweigen" - statt zu patzen. Denn "souverän" fällt in eine Kategorie von Wörtern, die man nicht direkt übersetzen kann, die also wie gemacht sind für "Denglische Patienten". So wie auch das gern bemühte "Niveau", das man sich (oder anderen) attestiert, zum Beispiel über Sprachkenntnisse - the level of your English. Oder über die Voraussetzungen auf dem Heiratsmarkt. Sie wissen schon: "Singles mit Niveau" - singles with class!

Glanz einer Goldmünze

Souverän fasse ich mir an die eigene Nase. Nach der mittelmäßigen Moderation einer Konferenz glaubte ich einmal bemerken zu müssen: "That wasn't very sovereign."

Was die anderen verstanden haben? Schwer zu sagen:
- Dass ich mir gewünscht hatte zu strahlen wie eine englische Goldmünze, die sovereign genannt wird?
- Dass ich lieber ein bunter Schmetterling gewesen wäre: ein sovereign?
- Dass ich keine riesige Champagnerflasche bin, die auch so heißt?
- Dass ich ein Herrscher mit einer Krone auf dem Kopf sein möchte? Denn einzig diese Menschen sind im Englischen sovereign!

Es konnte kein Zweifel bestehen, dass keiner der Punkte zutraf. Offenkundig hatte ich totalen Unsinn geschwätzt - I had blathered total nonsense! Andererseits hatte ich auch recht gehabt: "Souverän" geht wirklich anders! Doch wie?

Staatsrechtliche Bedeutung

Mittlerweile weiß ich, dass nur sehr wenige Menschen in der Anglosphere eine Vorstellung davon haben, was wir mit dem Attribut "souverän" sagen wollen, und was "Souveränität" in einem persönlichen oder beruflichen Zusammenhang bedeuten soll. Das liegt daran, dass sovereignty ausschließlich staatsrechtliche Bedeutung hat, die sich mit "Hoheitsgewalt", "Oberhoheit" oder "höchste Staatsgewalt" übersetzen lässt. Der umstrittene deutsche Staatsrechtler Carl Schmitt hatte 1928 eine andere Definition, die später den Nazis zugutekam: "Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet."

ANZEIGE
'Hello in the round!': Der Trouble mit unserem Englisch und wie man ihn shootet
4
12,00 €
Zum Angebot bei amazon.de

In einer Monarchie kann Souveränität nur der einen Person zugeschrieben werden, die an der Spitze steht. So wie seit beinahe 70 Jahren Königin Elizabeth II. Sie ist "der Souverän" - the sovereign. In einer konstitutionellen Monarchie wie dem Vereinigten Königreich wurden die souveränen Vorrechte schrittweise seit dem 17. Jahrhundert an das demokratisch gewählte Parlament und an die Regierung verpachtet. In einer Republik wie Deutschland bildet hingegen das gesamte Volk den "Souverän". Das ist ein abstrakter Gedanke, der auf dem Gebäude des Reichstags in Berlin in Stein gemeißelt steht: "Dem Deutschen Volke" ... nur, falls Sie das mal bei "Wer wird Millionär?" oder in einer anderen Fragerunde wissen müssen.

Dass die englischen Begriffe "sovereign" (gesprochen sa-wrin) und "sovereignty" (gesprochen: sa-wrin-ti) in den vergangenen Jahren ein bisschen sichtbarer und populärer geworden sind, ist auf den Austritt des Landes aus der Europäischen Union zurückzuführen. Laut forderten die britischen Leavers, die für den Brexit gestimmt hatten: to regain sovereignty!

So geht es richtig

Mehr zum Thema

Darüber hinaus konnte auch die Brexit-Kampagne nicht dazu beitragen, den allgemeinen englischen Sprachgebrauch "souveräner" zu machen. Wenn Sie also das nächste Mal in englischer Sprache souverän auftreten wollen, sollten Sie die treffende Übersetzung kennen. Ich habe die wichtigsten Varianten für Sie notiert:

Ein souveräner Sieg - a commanding victory.
Er hat es souverän gemacht - he did it masterfully/he mastered it (clearly, brilliantly).
Sie macht es gewohnt souverän - she does it with her usual aplomb. [aplahm - das b wird nicht gesprochen].
Er ist eine souveräne Persönlichkeit - he is a (self-)confident/authoritative character/person/personality.
Wir haben die (volle) Souveränität im Projekt - we have (full) control over the project.
Peter hat souverän geschwiegen - he remained silent deliberately/he retained a conscious silence.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.