Audio

So techt Deutschland "Jetzt ist die Zeit, Sachen anders zu machen"

118842393.jpg

(Foto: picture alliance/dpa)

"Innovate or die" - also etwa "erfinde dich neu oder stirb" - ist ein Satz, den Harald Zapp gerne zitiert. Als Gründer der Next Big Thing AG ist er schon per Namen dazu verpflichtet, sich stetig weiterzuentwickeln. Und das gilt besonders in der Corona-Zeit. "Gerade in Krisen ist es wichtig, Geschäftsmodelle nochmal zu überdenken", meint Zapp und spricht da nicht nur über sich selbst.

Harald Zapp_NBT_2020.jpg

Harald Zapp, Gründer der Next Big Thing AG. Foto: Next Big Thing AG

Auch wenn die Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, an Arbeit mangelt es ihm nicht. "Die Zeit jetzt ist sehr intensiv", sagt Zapp. Immerhin seien viele Menschen zu Hause an den Schreibtisch gefesselt und müssten nicht von einer Messe hin zum nächsten Termin hetzen. Da bleibt Raum, um Businesspläne durchzugehen oder "neue Szenarien" zu entwerfen: "Jetzt ist genau die Zeit, Sachen anders zu machen". Bei aller Dramatik der Krise gilt es eben das Beste daraus zu machen. Auch wenn manchen Geschäftsmodellen gerade jetzt die Grenzen aufgezeigt würden, wie Zapp einräumt.

Das eigene Geschäft aber kann der Manager vorantreiben. Mit der Next Big Thing AG beschäftigt er sich unter anderem mit Künstlicher Intelligenz und Blockchain - oder, um im ganz großen Bild zu bleiben - mit Operational Technology und dem Internet der Dinge für die Industrie. "Das ist ja zweifelsohne das, was uns die nächsten 25 Jahre beschäftigt, Corona hin, Corona her", ist Zapp überzeugt.

Und bei aller Kritik am Digitalisierungswillen hierzulande: "Der Standort Deutschland ist hervorragend positioniert", sagt Zapp, um dann doch zu ergänzen: "Wir dürfen es nicht verschlafen." Und das bedeute, dass wir Gründer und Wagniskapitalgeber dazu ermutigen müssten, in diese Themenfelder zu investieren. Zapp selbst hat viele Jahre in den USA gearbeitet und dort auch vom Silicon Valley einiges gelernt. Mit seiner eigenen Firma wolle er nicht nur Investor sein, sondern auch Inkubator. Nur Geld zu geben, reiche Zapp und seinem Team nicht. Was genau er mit der Next Big Thing AG erreichen will, wie wir in Deutschland Tech-Talente besser fördern können und warum wir mehr in Ökosystemen denken müssen, erzählt Harald Zapp in "So techt Deutschland".

Sie finden alle Folgen in der ntv-App, bei Audio Now, Apple Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Kopieren Sie die Feed-URL und fügen Sie "So techt Deutschland" einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Oder einen tollen Gast für Frauke Holzmeier und Andreas Laukat? Dann schreiben Sie gerne eine E-Mail an sotechtdeutschland@ntv.de.

Quelle: ntv.de, sks