Panorama

Schwere Lebererkrankung Berliner Eisbärenjunge Fritz ist tot

Demnächst sollte Fritz den Berlinern vorgestellt werden. Dazu kommt es nun nicht mehr. Der kleine Eisbär stirbt in der Nacht, nachdem es ihm schon zwei Tage nicht gut ging.

Das erst gut vier Monate alte Berliner Eisbärenbaby Fritz ist gestorben. Das teilte der Tierpark mit. Das Bärenjunge sei an den Folgen einer Leberentzündung gestorben. "Wir sind fassungslos, sehr traurig und deprimiert", sagte Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem. Fritz habe am frühen Montagabend nur noch unregelmäßig geatmet. Weder eine Herzdruckmassage noch die Zuführung von Sauerstoff halfen demnach, sein Leben zu retten.

Das Tier sollte zur Klärung der genauen Todesursache im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung obduziert werden. "Es ist unglaublich, wie schnell uns dieser kleine Eisbär ans Herz gewachsen ist", erklärte Knieriem.

Nacht voller Sorge

Am Montag hatte sich der Tierpark bereits sehr besorgt gezeigt. "Fritz hat eine massive Leberentzündung, das deutet auf eine ernsthafte Krankheit hin", hatte Knierim gesagt. Unklar sei, ob eine Infektion oder eine Intoxikation vorliege.

Pfleger hatten den kleinen Polarbären am Montagmorgen teilnahmslos im Stall bei seiner Mutter Tonja gefunden. Stundenlange Untersuchungen mit Ultraschall, CT und Röntgengerät am benachbarten Leibniz-Institut brachten zunächst keinen konkreten Befund. Gegen die schlechten Leberwerte bekam der kleine Bär ein spezielles Antibiotikum und Schmerzmittel.

Bereits am Sonntag hatte sich Fritz auffällig ruhig verhalten, gegen Abend hatte sich sein Zustand nach Angaben des Tierparks jedoch zunächst stabilisiert. Fritz war Anfang November im Tierpark Berlin zur Welt gekommen. Ein zweites Junges war bereits in der Wurfhöhle gestorben. Er war das erste Eisbärenjunge im Tierpark seit 22 Jahren. Publikumsliebling Knut lebte seinerzeit im Zoo im Westen der Stadt.

In den kommenden Tagen sollte Fritz zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt werden. Bislang hatte er sich nur im Stall aufgehalten. In freier Wildbahn werden Eisbären deutlich älter als 20 Jahre.

Quelle: n-tv.de, sba/dpa

Mehr zum Thema