Panorama

Abitur mit Traumabschluss Corona treibt britische Schüler zu Top-Noten

251010119.jpg

Die britische Regierung will im Bildungsbereich so schnell wie möglich wieder in den Normalbetrieb.

(Foto: picture alliance/dpa/PA Wire)

Bei Lockdown und Quarantäne wird ordentlich gebüffelt: Die Corona-Pandemie beschert britischen Abiturienten traumhafte Schulabschlüsse. So viele Schüler wie nie zuvor erhalten die bestmöglichen Benotungen. Kritiker bemängeln, dass das Bildungsniveau sinken könnte.

In Großbritannien hat während der Corona-Pandemie eine Rekordzahl an Schülern ein Abitur mit Top-Benotung (A-Levels) erreicht. Knapp 45 Prozent der Abiturienten bekamen die Bestnoten A oder A*, wie aus offiziellen Zahlen hervorging. Das sind gut sechs Prozent mehr als im Vorjahr und entspricht dem höchsten Anteil an Top-Noten jemals. Experten warnten vor einer "Noteninflation" und befürchteten, dass der Bildungsstandard sinken könne.

Wegen der Pandemie, in der über Monate die Schulen geschlossen blieben und nur online unterrichtet wurde, sind die Abschlussnoten in diesem Jahr weitgehend von Lehrern auf der Grundlage von Tests und Mitarbeit im Unterricht vergeben worden anstatt auf der Basis von Abschlussprüfungen. Diese waren zum zweiten Mal in Folge ausgefallen. Im vergangenen Jahr gab es viel Kritik an einem Modell, bei dem Algorithmen zur Benotung von Schülern eingesetzt werden sollten. Die neu veröffentlichten Zahlen beziehen sich auf England, Wales und Nordirland - die schottischen werden separat publiziert.

Die britische Regierung hat es zu einer ihrer obersten Prioritäten erklärt, im Bildungsbereich so schnell und weit wie möglich wieder einen Normalbetrieb herzustellen. Auch Universitäten sind aufgefordert, zum Start des neuen akademischen Jahres im Herbst wieder zum Präsenzbetrieb zurückzukehren. Bildungsminister Gavin Williamson sagte im Interview mit dem Sender Sky News am Dienstag, Universitäten sollten nicht die vollen Studiengebühren verlangen, wenn sie nicht vollständig zur Präsenzlehre zurückkehren würden.

Quelle: ntv.de, law/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen