Panorama

Simson, Trabant, Erika DDR-Designer Dietel gestorben

220147910.jpg

Karl Clauss Dietel und das von ihm mitgestaltete Moped S50.

(Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild)

Viele Waren der DDR verdanken ihm ihr Aussehen. Nun ist der Gestalter Dietel im Alter von 87 Jahren gestorben. Die Kunstsammlungen Chemnitz verwahren sein Lebenswerk, für das er erst vor wenigen Jahren geehrt wurde.

Der Designer Karl Clauss Dietel ist tot. Der Form- und Produktgestalter, der zahlreichen DDR-Produkten ihr Aussehen verliehen hatte, starb nach Angaben seiner Familie am Sonntag. Er wurde 87 Jahre alt. Dietel hat im Osten Deutschlands Design-Geschichte geschrieben. Dazu gehören etwa das Moped Simson S50, das Radio RK5 samt Kugellautsprechern und Schreibmaschinen der Marke Erika.

Auch beschäftigte er sich intensiv mit Entwürfen für Kraftfahrzeuge, das meiste davon ging aber nie in Serie. So schuf er den Grundentwurf zum Wartburg 353, der modifiziert umgesetzt wurde, ebenso wie Arbeiten für ein Nachfolgemodell des Trabant 601. Dietels Wirken endete nicht mit der Wiedervereinigung. Davon zeugen etwa ein Multifunktionstelefon für Philips und Elektrofahrräder aus dem Hause Diamant aus den frühen 1990er Jahren.

2014 Designpreis für Lebenswerk

Mehr zum Thema

Die Kunstsammlungen Chemnitz hatten erst im vergangenen Jahr mit einer Ausstellung Einblicke in sein vielfältiges Schaffen gegeben. 2014 war Dietel, der in Chemnitz lebte, für sein Lebenswerk mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. 2019 hatte er seinen Vorlass der Kunstsammlung der sächsischen Stadt übergeben - mehr als 8000 Positionen.

Charakteristisch für viele Entwürfe war das "offene Prinzip". Dabei bilden die einzelnen Elemente klar getrennte Einheiten. Das hatte nebenbei den Vorteil, dass Nutzer mit wenig Aufwand technische Veränderungen und Reparaturen vornehmen konnten, wie es sich etwa bei den bis heute beliebten Simson-Mopeds zeigt. Weitere Leitlinien seiner Gestaltung hat Dietel in den "fünf L" zusammengefasst: langlebig, leicht, lütt (klein), lebensfreundlich und leise.

Quelle: ntv.de, jwu/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen