DDR

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema DDR

4d619ba4112265b0fefdce8104bf372b.jpg
17.09.2019 12:13

Ashley ist wunschlos glücklich "Derrick"-Regisseur feiert 100. Geburtstag

Ein ganzes Jahrhundert wird "Derrick"-Regisseur Helmuth Ashley alt. Als Kameramann fliegt er im Zweiten Weltkrieg in Kampfflugzeugen mit. Auch mit der DDR beschäftigt er sich filmisch. Bekannt wird er aber für Krimis. Körperlich merkt er sein beachtliches Alter wohl kaum - das will er mit Champagner feiern.

ac36442bfd113a14aa88a1037f61941e.jpg
16.09.2019 14:56

30 Jahre nach Mauerfall Steinmeier sieht "neue, tiefe Risse"

Auch drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung sind Ost und West in Teilen noch längst nicht zusammengewachsen. Die Erfahrungen und Erinnerungen der ehemaligen DDR-Bürger sind kein Teil des "gemeinschaftlichen Wirs", konstatiert Bundespräsident Steinmeier.

Auf dem Gelände der Zugliget Kirche - Historischer Malteser Einsatz für die DDR-Flüchtlinge in Budapest 1989 (7).jpg
11.09.2019 18:08

30 Jahren Grenzöffnung in Ungarn "Es gab Tränen, diesmal aber des Glücks"

Bis zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin dauert es noch ein paar Wochen. Doch der Eiserne Vorhang wurde an anderer Stelle viel früher löchrig. Im Sommer 1989 flohen Zehntausende über Ungarn in den Westen. Die Malteser versorgten sie zeitweise in einem Zeltlager in Budapest. In Berlin erinnern sich Helfer und DDR-Flüchtlinge. Von Tom Kattwinkel

kuttner.jpg
06.09.2019 14:33

"Dekadenz" und "nichts Gutes" Sarah Kuttner knöpft sich Klumlitz vor

Sie ist Moderatorin, Autorin und Journalistin. Und Ost-Berlinerin. Als solche stößt es Sarah Kuttner bitter auf, dass Tom Kaulitz seiner frisch angetrauten Ehefrau Heidi Klum ein Stück der Berliner Mauer für den Vorgarten geschenkt hat. "Bin ich zu pingelig?", fragt sie.

49b57f0140594b441528fe5757611b35.jpg
04.09.2019 06:45

"China ist diktatorische Macht" Wong bittet Merkel um Hilfe für Hongkong

Wong gilt als Gesicht der Hongkonger Demokratie-Bewegung. Nun versucht der 22-Jährige, Kanzlerin Merkel auf die Seite der Demonstranten zu ziehen: Er vergleicht China mit der DDR und versucht, die Namen der Panda-Zwillinge aus dem Berliner Zoo zu politisieren. Die Demonstranten beruhigt das alles nicht.

123639807.jpg
28.08.2019 16:53

Orte im Dornröschenschlaf Was russische Truppen hinterlassen haben

Ende August 1994 zieht offiziell der letzte russische Soldat aus Deutschland ab. Zurück bleiben Kasernen, Flugplätze und Wohngebiete - mehrere Hundert Hektar an militärisch genutzter Fläche. Die Altlasten sind für die ostdeutschen Bundesländer eine große Herausforderung.

123421756.jpg
21.08.2019 15:05

US-Unternehmen investiert Leipzig baut bald wieder Flugzeuge

Erstmals seit dem Niedergang des DDR-Flugzeugbaus könnte in Ostdeutschland wieder ein Endmontagestandort entstehen. Ein US-Unternehmen und seine bayrische Tochter wollen in Leipzig Regionalflugzeuge bauen. Auf den Jungfernflug aber müssen die Leipziger noch ein wenig warten.

 DDR-Flüchtlinge gehen am 19. August 1989 durch das geöffnete Grenztor von Ungarn nach Österreich.
19.08.2019 08:34

Heute vor 30 Jahren Als die Fluchtwelle aus der DDR anschwillt

August 1989: Die Krise in der DDR verschärft sich. Immer mehr Menschen kehren ihrer Heimat über die durchlässiger werdende ungarisch-österreichische Grenze den Rücken. Ein unsäglicher Spruch von SED-Chef Erich Honecker findet Eingang in die Geschichtsbücher. Von Wolfram Neidhard

107347148.jpg
28.07.2019 06:46

Meer, Mond und Mauer Hörbücher für die Sommerferien

So ein Ferientag kann wirklich lang werden, besonders, wenn man es erst mal bis ans Meer schaffen muss oder wenn das Wetter auch Sommerferien macht. Glücklicherweise gibt es immer wieder Geschichten, die es sich zu hören lohnt.

imago74417848h-2.jpg
27.07.2019 16:31

In Vino Verena über die Kirche Wäre Gott (noch) Kirchenmitglied?

Glaube ja, Kirche nein: Unsere Kolumnistin erlebte ihre DDR-Kindheit in einer katholischen Familie. Sie war sehr oft in der Kirche und glaubt, Gott wäre bei all dem Unrecht in seinem Namen längst aus selbiger ausgetreten. Eine Kolumne von Verena Maria Dittrich