Panorama

Tesla-Chef testet dennoch weiter Elon Musk hat positives Corona-Ergebnis

135239679.jpg

Musk traut den Corona-Tests nicht. "Irgendetwas extrem Betrügerisches geht hier vor," twitterte der Tesla-Chef.

(Foto: picture alliance/dpa)

Nach vier unterschiedlich ausgefallenen Covid-Schnelltests ist die Verwirrung für Elon Musk groß. Nun bringt eine als sicher geltende Speichelprobe Gewissheit: Der Tesla-Chef hat Corona. Doch auf diese Angaben will sich Musk nicht verlassen- und testet einfach weiter.

Tesla-Chef Elon Musk ist nach eigenen Angaben positiv auf Covid-19 getestet worden. Der exzentrische US-Unternehmer erklärte auf Twitter, ein auf einer Speichelprobe beruhender Test sei mit positivem Ergebnis zurückgekommen. Musk hat das vom Coronavirus ausgehende Risiko mehrfach seit Beginn der Pandemie heruntergespielt.

Nach seinem Blitz-Besuch in Deutschland war zunächst unklar, ob sich Musk tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert hat. Von vier Schnelltests waren zwei positiv und zwei negativ. Es sei jeweils dieselbe Krankenschwester und derselbe Test zum Einsatz gekommen, erklärte Musk. Kurz darauf hatte er noch getwittert: "Irgendetwas extrem Betrügerisches geht hier vor."

Seine Kommentare zu den anfänglichen Ergebnissen trafen auf einen Chor von Twitter-Followern, die Musks Skepsis gegenüber den Tests teilten und den Vorwurf weit verbreiteter Fehldiagnosen erhoben. Am Samstag twitterte Musk, er bekomme einen weiteren Test, dessen Ergebnisse sei am Sonntag zu erwarten. "Heute fast keine Symptome, also hoffentlich bessere Ergebnisse", twitterte er.

Quelle: ntv.de, can/DJ