Panorama

"Emmanuelle"-Darstellerin in Klinik Erotik-Ikone erleidet Schlaganfall

AP750522018.jpg

Sylvia Kristel 1975

ASSOCIATED PRESS

Mit dem Film "Emmanuelle" schafft die Niederländerin Sylvia Kristel Mitte der Siebziger einen erotischen Klassiker. Doch heute kämpft die 59-Jährige mit Krankheiten. Eine Krebsbehandlung hat sie gerade abgeschlossen, da erwischt sie der nächste Schicksalschlag.

Die durch den Erotik-Film "Emmanuelle" bekannt gewordene niederländische Schauspielerin Sylvia Kristel liegt wegen eines Schlaganfalls im Krankenhaus. Kristel habe vor drei Wochen einen Gehirnschlag erlitten und sei derzeit in Amsterdam in Behandlung, bestätigte ihre Agentin Henriette Hoogenboezem. Die 59-Jährige leidet seit Längerem auch an Krebs.

Kristel habe gerade erst eine Behandlung wegen Kehlkopfkrebses erfolgreich abgeschlossen, sagte Hoogenboezem. "Er war verschwunden, und kurz darauf hatte sie diesen Anfall." Welche Konsequenzen dies für sie haben werde, sei noch nicht absehbar. In Kristels Leber hätten sich Metastasen gebildet, diese sollten als nächstes behandelt werden, doch sei der Termin nun verschoben worden. "Wir sind voller Sorge", sagte ihre Agentin.

Sylvia Kristel wurde 1974 durch die Hauptrolle in dem französischen Film "Emmanuelle" über die sexuellen Abenteuer einer jungen Frau in Asien international bekannt. Der Film blieb 13 Jahre lang in den Kinos der Pariser Champs-Elysées. Daran anknüpfend spielte Kristel auch die Hauptrolle der "Emmanuelle"-Folgen sowie in weiteren Erotikfilmen.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema