Panorama

Das Netz ist verzweifelt Finden Sie alle Dreiecke?

Wie viele Dreiecke sind zu sehen? Diese Frage treibt Menschen weltweit um - auch weil der Rätselspaß damit beworben wird, nur wer mehr als 18 Dreiecke in der Abbildung entdecke, habe einen IQ größer als 120.

Kleine Denkaufgaben trainieren nicht nur unsere grauen Zellen, sie lösen - je nach Erfolg oder Misserfolg - auch Euphorie oder Frust aus. Wie bei diesem Geometrie-Rätsel, das seit einigen Tagen die Runde macht und Menschen in aller Welt verzweifeln lässt. Auf den ersten Blick scheint es sich um eine einfache, schnell lösbare Aufgabe zu handeln. Eine Abbildung und die Frage: Wie viele Dreiecke siehst du? 

Bei Twitter wird der Rätselspaß aktuell mit der Behauptung beworben, nur wer mehr als 18 Dreiecke in der Abbildung entdecke, habe einen IQ größer als 120. Das ist Unsinn, denn zur Berechnung des Intelligenzquotienten (IQ) braucht es mehr als nur ein einziges Rätsel. Der IQ ist ein psychologisches Konstrukt, das Forscher seit Langem erforschen. Er gilt als Maß für die kognitiven Fähigkeiten eines Menschen – also wie gut kann man räumlich denken, sich erinnern, Probleme lösen? Einen anerkannten Intelligenztest zu entwickeln dauert Jahre, den IQ eines Menschen zu messen, dauert mitunter ein paar Stunden.

Das Rätsel könnte aber zumindest Teil eines IQ-Tests sein, zum Beispiel, um das visuell-räumliche Denkvermögen zu testen. Es könnte aber auch einfach aus einem Rätselbuch stammen. Fest steht nur, dass es bereits seit einigen Jahren durchs Internet geistert.

Konzentrieren und Ruhe bewahren

Aber wie viele Dreiecke verstecken sich denn nun in der geometrischen Abbildung? 9, 14, 18 oder noch mehr? Am einfachsten ist es, systematisch vorzugehen und die Dreiecke von oben nach unten und von außen nach innen zu zählen. Aber das ist gar nicht so leicht. Spätestens beim zehnten Dreieck läuft man Gefahr, den Überblick zu verlieren und zählt die zuerst gezählten Dreiecke doppelt. Deshalb empfiehlt es sich, Stift und Papier zur Hand zu nehmen und einmal alle Dreiecke zu visualisieren - so wie es dieser Twitter-Nutzer getan hat.

 

Zählt man alle kleinen, großen und gemeinsam gebildeten Dreiecke zusammen, sollten am Ende nicht 9, 14, 18, sondern 24 Dreiecke als Lösung notiert sein.

Quelle: ntv.de, dsi

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.