Panorama

Staatsschutz ermittelt Frau reißt 13-Jähriger Tuch vom Kopf

27992035.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Eine Frau hat in Berlin einem 13-jährigen Mädchen deren Kopftuch weggerissen und fremdenfeindlich beschimpft. Der Staatsschutz, zuständig für politisch motivierte Straftaten, habe die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Demnach ärgerte sich die Frau über eine stehengebliebene Rolltreppe am U-Bahnhof Haselhorst im Bezirk Spandau und beschuldigte die 13-Jährige und ihre 14-jährige Begleiterin deren Aussage zufolge, sie seien schuld daran.

Die Frau habe die 13-Jährige zunächst fremdenfeindlich beleidigt und ihr dann das Tuch vom Kopf gerissen. Danach habe sie die U-Bahn-Station verlassen.

Quelle: n-tv.de, mbo/AFP

Mehr zum Thema