Panorama

Ex-Freund des Opfers Kandel-Täter muss achteinhalb Jahre in Haft

Nach dem tödlichen Messerangriff auf eine 15-jährige Jugendliche in Kandel fällt das Landgericht Landau sein Urteil gegen den Ex-Freund des Mädchens. Wegen Mordes und Körperverletzung muss Abdul D. achteinhalb Jahre in Haft.

Für die tödlichen Stiche auf seine Ex-Freundin ist ein junger Mann zu einer Haftstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er die 15-jährige Mia in einem Drogeriemarkt in Kandel aus Eifersucht mit einem Messer angegriffen hatte.

Abdul D. stammt vermutlich aus Afghanistan und wurde nach seiner Ankunft in Deutschland als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling aufgenommen und betreut. Er gab sein Alter zunächst mit 15 Jahren an. Nach der Tat kamen Zweifel auf, ob er tatsächlich so jung ist. Ein Gutachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft kam zu dem Ergebnis, dass er zum Zeitpunkt der Tat mindestens 17 Jahre und sechs Monate alt war, wahrscheinlich aber schon 20 Jahre alt war.

Er wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt. Die Staatsanwaltschaft und die Nebenkläger hatten zuvor eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren gefordert, die Verteidigung sieben Jahre und sechs Monate wegen Totschlags.

Der Anwalt von Abdul D., Maximilian Endler, sagte nach der Entscheidung: "Mein Mandant verzichtet auf Rechtsmittel und ist mit dem Strafmaß einverstanden". Das Urteil sei "angemessen". Ob auch andere Prozessbeteiligte den Richterspruch akzeptieren, wisse er nicht. Er rechne damit, dass sein Mandant nach der Verbüßung eines Teils der Strafe abgeschoben werde, sagte Endler. In seinem letzten Wort habe Abdul D. noch einmal Reue bekundet. Das Urteil habe der Angeklagte gefasst aufgenommen. Der Angeklagte hatte bereits zum Prozessauftakt Mitte Juni betont, er bereue die Tat.

Das Verbrechen hatte bundesweit für großes Entsetzen gesorgt. Der Fall fachte zudem die Diskussion um die Altersfeststellung von jungen Flüchtlingen neu an. Da der Beschuldigte zur Tatzeit möglicherweise minderjährig war, blieb die Öffentlichkeit vom Prozess ausgeschlossen. Auch das Urteil fiel hinter verschlossenen Türen.

Quelle: ntv.de, sba/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.