Panorama

Sexuelle Gesten und Gewalt Männer attackieren lesbisches Paar im Bus

imago55897260h.jpg

In einem Londoner Bus ist es zu einer gewalttätigen Attacke auf zwei Frauen gekommen.

(Foto: imago stock&people)

Zwei Frauen, die nachts in einem Londoner Bus fahren, werden von einer Männergruppe belästigt. Die Männer verlangen, dass sich das lesbische Paar vor ihren Augen küsst. Als sich die Frauen weigern, eskaliert die Situation gewaltig.

In London ist ein lesbisches Paar von mehreren Männern geschlagen worden, nachdem es ablehnend auf sexuelle Kommentare reagiert hatte. Über den Vorfall berichten mehrere britische Medien.

*Datenschutz

Melania und ihre Freundin Chris fuhren mit dem Nachtbus durch West Hampstead im Nordwesten Londons. Sie setzten sich ans Oberdeck des Busses und wollten die Aussicht genießen. Bis dahin war ihr Abend ganz normal verlaufen.

Die beiden Frauen küssten sich, sodass eine Gruppe Männer auf sie aufmerksam wurde. Die Männer saßen hinter den Frauen, sprachen sie an und forderten die beiden auf, sich noch einmal zu küssen. Immer wieder machten sie sexuelle Gesten und bedrängten sie während der Busfahrt.

"Sie beobachteten uns die ganze Zeit und wollten unbedingt, dass wir uns küssen", berichtet Melania der "Daily Mail". Die Frauen und Männer waren zu diesem Zeitpunkt die einzigen Fahrgäste im Bus. Der Busfahrer bekam offenbar nichts von der Situation mit, weil sich die Personen im Oberdeck befanden. "Ich bin kein Mensch, der die Konfrontation sucht und ich habe versucht, die Situation zu entschärfen. Ich habe ihnen gesagt, dass sie uns bitte in Ruhe lassen sollen und es Chris nicht gut geht", berichtet Melania weiter.

Doch die Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren hörten nicht auf. Zum wiederholten mal rief das Paar, dass sie aufhören sollen. Daraufhin eskalierte die Situation und die Gruppe schlug auf die beiden ein. Am Ende der Attacke waren beide Frauen voller Blut. Noch dazu wurden sie von den insgesamt vier Männern ausgeraubt. Kurze Zeit später berichteten sie der Polizei von den Angriffen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Möglicherweise hat sich Melania, die normalerweise als Stewardess arbeitet, sogar eine gebrochene Nase zugezogen. Bislang konnten die Täter allerdings noch nicht gefasst werden.

Quelle: n-tv.de, sgu