Panorama

Vier Menschen verletzt Mann rast mit Laster durch Würzburg

4ae7fc871573bcd7ee5a30777baf34f0.jpg

Mit einem gekaperten Kleinlaster einer Bäckerei rast ein 35-Jähriger durch die Würzburger Innenstadt.

(Foto: dpa)

Während ein Angestellter einer Bäckerei Waren ausliefert, kapert ein 35-Jähriger den Lieferwagen und beginnt eine Irrfahrt durch die Würzburger Innenstadt. Dabei rammt er etliche Fahrzeuge und verletzt mehrere Menschen. Der Fahrer soll psychisch krank sein.

Ein vermutlich psychisch kranker Mann ist mit einem gestohlenen Kleinlaster durch die Innenstadt von Würzburg gerast und hat vier Menschen verletzt. Der 35-jährige Deutsche hatte am Mittwochvormittag den Lieferwagen einer Bäckerei entwendet und war - mit einem Angestellten im Laderaum - losgefahren, wie die Polizei mitteilte.

Mit hoher Geschwindigkeit raste der Mann durch Straßen und Gassen, rammte ein entgegenkommendes Auto und mehrere geparkte Wagen - ehe sich der Laster verkeilte. Nachdem der Mann aus dem Fahrzeug gestiegen war, stieß er einen Motorradfahrer von dessen Krad.

Vier Passanten überwältigten den Mann - die Polizei nahm ihn fest. Der Angestellte der Bäckerei, der Fahrer eines entgegenkommenden Autos, der Motorradfahrer und einer der Passanten wurden verletzt. Der Mann beschädigte mindestens elf Fahrzeuge. Während seiner Irrfahrt verletzte er sich schwer an der Hand. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Hintergründe für das Handeln des 35-Jährigen sind noch nicht abschließend geklärt. Feststeht, dass er sich laut Polizei in einer psychischen Ausnahmesituation befindet. In der Klinik wird er deswegen nun auch psychologisch betreut.

Quelle: ntv.de, kpi/dpa