Panorama
Die Kriminalpolizei Heidelberg sucht dringend Zeugen des Angriffs.
Die Kriminalpolizei Heidelberg sucht dringend Zeugen des Angriffs.(Foto: Polizei Baden-Württemberg)
Donnerstag, 08. März 2018

Brutale Attacke in Heidelberg: Mann schlägt Joggerin mit Stein nieder

Zur Mittagszeit joggt eine Frau am Neckarkanal entlang, als sie plötzlich von hinten angegriffen wird. Ein Mann schlägt mit einem faustgroßen Stein auf sie ein und fügt ihr schwere Kopfverletzungen zu. Die Polizei sucht den flüchtigen Täter.

Bei einer Attacke hat ein Unbekannter eine Joggerin in Heidelberg schwer am Kopf verletzt. Die 47-Jährige sagte der Polizei, der Mann habe sie am Mittwoch unvermittelt angegriffen. Demnach schlug er ihr mit einem faustgroßen Stein mehrfach auf den Kopf, als sie zur Mittagszeit am Neckarkanal entlangjoggte. Sie sei daraufhin zu Boden gegangen, der Mann habe weiter auf sie eingeschlagen. Als sie sich gewehrt habe, sei der Täter geflüchtet, sagte sie.

Zwei Passantinnen fanden die schwer verletzte Frau nach dem Überfall und brachten sie ins Krankenhaus. Vor dem Angriff war die Joggerin nach eigenen Angaben an dem Mann vorbeigelaufen, der am Rand des Pfads stand und sich scheinbar dehnte.

Die Kriminalpolizei Heidelberg ergriff groß angelegte Fahndungsmaßnahmen und ermittelt wegen versuchten Totschlags. Es werden dringend Zeugen gesucht. Das Opfer beschrieb den Mann als ungefähr 25 bis 30 Jahre alt, schlank und hellhäutig. Er habe eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen sowie einen grauen Pullover getragen, dessen Kapuze er sich übergezogen hatte. Während der Tat habe er nicht gesprochen.

Quelle: n-tv.de