Panorama

Mit Bagger auf Fabrik-Parkplatz Mann zertrümmert Dutzende neue Mercedes

218869260.jpg

Menschen kamen bei dem Wut-Angriff glücklicherweise nicht zu Schaden.

(Foto: picture alliance/dpa/EUROPA PRESS)

Aus Nordspanien werden vorerst einige Vans von Mercedes weniger geliefert: Ein "frustrierter" Ex-Mitarbeiter einer Fabrik richtet dort im Zorn mit einem Bagger ein regelrechtes Metall-Massaker an. Auf dem Werksparkplatz stapeln sich ramponierte Autos.

Ein wütender Ex-Angestellter hat in einem Mercedes-Werk im nordspanischen Vitoria Dutzende nagelneuer Nutzfahrzeuge zerstört. Nach Polizeiangaben entwendete der Mann in einer anderen Fabrik einen Bagger und durchbrach damit nachts ein Tor an dem Werksgelände. Anschließend habe er mit dem Bagger rund 50 dort geparkte Nutzfahrzeuge gerammt und zu Schrott gefahren, erklärte ein Polizeisprecher. Ein Gewerkschaftsvertreter gab die Zahl der zerstörten Fahrzeuge mit 69 an.

Laut Berichten der Lokalpresse beläuft sich der angerichtete Schaden auf zwischen zwei und fünf Millionen Euro. Auf Fotos in sozialen Medien sind komplett demolierte Vans zu sehen, einige sind auf dem Parkplatz übereinander gestapelt. Menschen kamen bei der nächtlichen Karambolage nicht zu Schaden.

Der 38-Jährige hatte den Bagger nach Polizeiangaben auf einer Baustelle im 21 Kilometer entfernten Ort Legutiano gestohlen und war die ganze Strecke mit dem Baufahrzeug gefahren. Dabei seien auch die benutzten Straßen beschädigt worden. Nach Aussage des Gewerkschaftsvertreters hatte der Täter von 2016 bis 2017 in dem Werk mit rund 5000 Mitarbeitern gearbeitet. Der Mann sei offenbar "frustriert" gewesen.

Quelle: ntv.de, mra/AFP

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.