Panorama

Vor Ladenbesitzerin entblößt Penis-Tattoo verrät Exhibitionisten bei Polizei

imago0099597913h.jpg

Der Exhibitionist ist schon amtsbekannt.

(Foto: imago images/UlfWittrock)

Weil eine Ladenbesitzerin in Bayern einem 46-Jährigen das Schlafen vor ihrem Geschäft verbietet, fängt dieser an sie zu beleidigen und zeigt ihr sein "bestes Stück". Genau das wird ihm später allerdings zum Verhängnis.

Ein 46-jähriger Exhibitionist ist im bayerischen Hof durch eine Tätowierung auf seinem Penis überführt worden. Wie die Polizei mitteilte, beleidigte der Mann die Besitzerin eines Ladens und entblößte sich vor ihr. Demnach hatte der Verdächtige sich vor ihrem Geschäft zum Schlafen hingelegt, was die Frau nicht dulden wollte. Im Zuge des verbalen Streits zog er seine Hose herunter.

"Der Frau blieb somit der Anblick seines Geschlechtsteils nicht erspart, und sie erkannte bei dieser Gelegenheit ein Tattoo auf dem besten Stück des Manns, der kurz darauf die Flucht ergriff", hieß es in der Mitteilung der Hofer Beamten zu dem Einsatz. Aufgrund der Personenbeschreibung der Ladenbesitzerin hatten sie schnell einen konkreten Verdacht gegen den schon amtsbekannten 46-Jährigen.

Einsatzkräfte spürten den Beschuldigten in einer nahen Wohnung auf und übernahmen danach die Aufgabe, die Indizienlage zu überprüfen. Dabei stellten sie laut Polizeiangaben eine "exakte Übereinstimmung" der Tätowierung mit der von der Frau gegebenen Beschreibung fest. Gegen den Mann wird nun wegen Beleidigung und Exhibitionismus ermittelt.

Quelle: ntv.de, can/AFP