Panorama

William und Kate schicken Blumen Royaler Konvoi verletzt 83-Jährige

RTX6XU6O.jpg

Eine Polizeieskorte in London.

(Foto: REUTERS)

Ob in die Sommerresidenz oder auf offizielle Empfänge: Die britischen Royals fahren nirgendwohin ohne von einer Polizeieskorte begleitet zu werden. Nun soll ein Mitglied davon sich nicht an die Straßenregeln gehalten haben - zum Leidwesen einer älteren Dame.

Ein Motorradpolizist aus der Eskorte von Prinz William und seiner Frau Kate hat eine 83-jährige Frau angefahren und schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich als der Konvoi mit den Royals in Richtung Schloss Windsor unterwegs war. Der Kensington-Palast äußerte sich "tief besorgt und betrübt". Die königliche Familie habe Kontakt zu der Frau namens Irene aufgenommen.

Die Frau wurde weiterhin wegen ihrer schweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt. Ihr Zustand sei aber stabil. Laut dem Boulevardblatt "Sun" erlitt sie einen Hüftbruch, als sie einem Augenzeugen zufolge von dem Motorrad erfasst und zu Boden geschleudert wurde.

William und Kate hätten ihr Blumen geschickt. Der Polizist sei "am Boden zerstört". Allerdings sei er "auf der falschen Straßenseite" gefahren. Die üblichen internen Untersuchungen wurden laut Polizei eingeleitet.

Quelle: n-tv.de, agr/dpa