Panorama
Die Gefahr von Lawinen ist vor allem abseits der Pisten besonders groß.
Die Gefahr von Lawinen ist vor allem abseits der Pisten besonders groß.
Donnerstag, 07. Dezember 2017

Begraben unter Schneemassen: Zwei Deutsche von Lawinen mitgerissen

Diesen Schneeausflug hat sich ein 19-Jähriger aus Brandenburg sicher anders vorgestellt - doch am Ende kann er seinem Schutzengel danken. Glück im Unglück hat auch ein Skifahrer aus München - sein Airbagsystem rettet ihn.

Bei zwei Lawinenabgängen sind im österreichischen Tirol zwei Wintersportler aus Deutschland mitgerissen worden. Ein 19-jähriger Snowboardfahrer aus Brandenburg fuhr im Skigebiet Fieberbrunn abseits der präparierten Piste und löste ein Schneebrett aus, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde der junge Mann am frühen Mittwochnachmittag von den Schneemassen rund 50 Meter mitgerissen. Die Lawine begrub ihn  teilweise. Ein Hubschrauber brachte ihn mit schweren Wirbelverletzungen in ein Krankenhaus.

In Westendorf löste ebenfalls am Mittwoch ein 56 Jahre alter Tourengeher aus München bei seiner Skiabfahrt eine Lawine aus und wurde rund 40 Meter mitgerissen. Der Skifahrer konnte nach Polizeiangaben sein Airbagsystem im Rucksack öffnen und wurde deswegen nur teilweise verschüttet. Er wurde unverletzt von einem Hubschrauber ins Tal geflogen.

Lawinen entfesseln enorme Kräfte

Lawinen sind nicht die Ausnahme, sondern Normalität. Ihre Zahl wird weltweit auf eine Million pro Jahr geschätzt. Dabei erreichen abgehende Schneebretter Geschwindigkeiten von über 300 km/h und entfesseln enorme Kräfte. Allein in den Alpen sterben jährlich mehr als 100 Menschen bei Lawinenabgängen.

Die Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt veröffentlicht täglich auf ihrer Internetseite einen Lawinenlagebericht. Dieser gibt jeweils für die sechs bayerischen Alpinregionen Auskunft über die aktuelle Gefahrenstufe, den Schneedecken-Aufbau sowie über den Umfang und die Verteilung der Gefahrenstellen im Gelände (Hangrichtung und Höhenlage).

Hier erklärt Lawinen-Experte Georg Kronthaler, welche Lawinenarten es gibt und was man bei der Bergung Verschütteter beachten muss.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen